DAX+1,58 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+1,36 %

Tesla E-Autobauer in der Gewinnzone

25.10.2018, 19:59  |  667   |   |   

Erstmals seit zwei Jahren hat Tesla wieder in einem Quartal schwarze Zahlen geschrieben. Es ist erst der dritte Quartalsgewinn seit Teslas Börsengang im Jahr 2010. Man erinnert sich, im gleichen Vorjahreszeitraum stand noch ein Verlust von 619 Mio. US-Dollar in den Büchern. Kaum jemand glaubte nach den zahlreichen Eskapaden noch an eine Trendwende, sogar die US-Börsenaufsicht SEC schaltete sich zuletzt wegen der Manipulation der Börsenkurse ein. Doch nun scheint der Konzern die Kurve gekriegt zu haben, doch anscheinend soll jetzt die Qualität der Fahrzeuge unter der Auslieferungsgeschwindigkeit zu leiden.

Model 3 soll´s richten

Aus technischer Sicht mussten Anleger seit April dieses Jahres zittern, denn um das Niveau von rund 300,00 US-Dollar wurde ein entscheidender Kursverlauf in Form einer eindeutigen SKS-Formation etabliert. Doch mit den vorgezogenen Quartalszahlen konnte diese vorläufig entschärft werden, doch weitere Gewinne müssen noch folgen, damit auch tatsächlich das Bild einheitlich wieder bullischer wird. Die Chancen hierfür stehen recht gut, der Quartalsgewinn sollte wieder Vertrauen unter den Anlegern schaffen und kann sogar für ein Long-Investment herangezogen werden.

Lohnt schon jetzt ein Long-Einstieg?

Noch aber ist die Aktie nicht ganz nicht aus dem Schneider, erst muss noch das Niveau von mindestens 320,00 US-Dollar auf der Oberseite und mindestens per Wochenschlusskurs überschritten werden, damit weitere Gewinne an 350,00 US-Dollar und schließlich zurück an die Jahreshochs von 387,46 US-Dollar folgen können. Hierfür können Investoren beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP16GV) zurückgreifen und eine Rendite von gut 235 Prozent erzielen.

Verkaufssignal knapp abgewendet

Eine Verlustbegrenzung sollte sich aber noch unterhalb von 285,00 US-Dollar aufhalten. Ein Bruch des 50-Tage-Durchschnitts dürfte hingegen zu einem erneuten Test der Oktobertiefs um 248,00 US-Dollar führen. Geht es schließlich unter die blau eingezeichnete Nackenlinie abwärts, sollte die größere Verkaufsformation doch noch aktiviert werden.

Tesla (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 321,00 // 327,32 // 333,82 // 344,49 // 350,00 // 363,19 US-Dollar
Unterstützungen: 300,00 // 285,73 // 277,37 // 262,10 // 260,00 // 247,77 US-Dollar

Strategie: Einstieg ab 320 USD

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP16GV) können Investoren ab einem Niveau von 320,00 US-Dollar auf einen Kursanstieg der Tesla-Aktie bis an die Jahreshochs von 387,46 US-Dollar setzen. Die hierbei zu erzielende Rendite beliefe sich dann auf 235 Prozent. Mit einem Zwischenstopp ist um 360,00 US-Dollar zu rechnen. Die Verlustbegrenzung sollte sich zunächst aber noch unter 285,00 US-Dollar aufhalten.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CP16GV Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,43 - 2,45 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 284,00 US-Dollar Basiswert: Tesla
KO-Schwelle: 284,00 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 311,18 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 387,46 US-Dollar
Hebel: 10,86 Kurschance: + 235 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel