DAX+1,80 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,44 % Öl (Brent)+2,64 %

Hauptstadt Siemens: 600-Millionen-Investition beflügelt Berlin

31.10.2018, 07:30  |  2961   |   |   

Siemens wird laut Medienberichten bis zu 600 Millionen Euro in einen Innovationscampus in Berlin investieren. Der regierende Bürgermeister Müller und Siemens-Vorstandsmitglied Neike haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Siemens will mehr als eine halbe Milliarde Euro in einen Innovationscampus investieren. Heute wurden dazu die Papier unterzeichnet. Damit setzt Siemens erneut auf Berlin, als einen wichtigen Standort und kehrt zu seinen Wurzeln zurück.

Das neue Projekt in Spandau, das eine Fläche von 70 Hektar umfasst, soll das große Industriegebiet (Berlin-Siemensstadt) in einen modernen, urbanen Stadtteil der Zukunft verwandeln, um Innovation und Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern, so Siemens.

Es handelt sich um die größte Investition in den Standort Berlin von einem Industrieunternehmen seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. 

Aktivitäten in Anwendungsbereichen wie dezentrale Energiesysteme und Energiemanagement, Elektrofahrzeugtechnik, Machine Learning, Künstliche Intelligenz, Datenanalyse und Blockchain sollen in der neuen Siemensstadt angesiedelt sein, so das Unternehmen.

Quelle:

WELT

Wertpapier
Siemens


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel