DAX+2,34 % EUR/USD-0,23 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+2,93 %

NAGA Group AG: Umsatzverdopplung nach Veröffentlichung der Zahlen vom 1. Halbjahr 2018 beflügelt Aktie

Gastautor: Manfred Stock
31.10.2018, 10:59  |  887   |   |   

NAGA Group AG: Umsatzverdopplung und Verbesserung der Zinsergebnisse

Zudem schaut das Hamburger FinTech auf ein erfolgreiches 1. Halbjahr 2018 zurück, wie jüngst veröffentlichte Halbjahreszahlen vom 29.10. 2018 belegen: So stiegen die Umsatzerlöse von 3,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 8,1 Millionen Euro und haben sich damit mehr als verdoppelt. Gleichzeitig verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ebenfalls von -1,2 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2017 auf nun 2,2 Millionen Euro. Das Periodenergebnis legte stark zu auf jetzt -15.000 Euro gegenüber -3,9 Millionen Euro zwölf Monate zuvor.

Bildquelle: NAGA Group

 

Die Chance, dass NAGA dem etablierten Konkurrenten eToro gefährlich wird, ist nun wieder gestiegen. Ein Grund dafür ist das Flaggschiff unter den NAGA-Produkten, der NAGA Trader. Bei ihm ist neben dem klassischen Handel mit Aktien, Kryptowährungen und Finanzprodukten nun auch die Abwicklung durch einen Robo-Advisor möglich. Nach Aussage des Unternehmens soll er im Durchschnitt die Risiken besser im Griff haben als die Anleger und so für eine positivere Performance sorgen. „Technologie statt emotionales Trading“, erklärt das Unternehmen die Innovation. Zudem versuchen die Hamburger das einmal funktionierende Konzept international auszurollen, darunter in China und anderen asiatischen Boom-Ländern, Polen und Lateinamerika. Ebenso wurden kürzlich strategische Partnerschaften mit Sky und dem HSV als Exklusivpartner geschlossen. CEO Benjamin Bilski ordnet diese verstärkten Marketingaktivitäten damit ein, dass man sich angesichts eines umfangreichen Produktportfolios mit vielen Neuerungen nun wesentlich größer aufstellen und die Zielgruppe besser erreichen wolle. Ein starkes Kundenwachstum für das ausgehende 3. und das kommende 4. Quartal soll sich dabei „höchst positiv“ auf die Ergebnisse im Jahr 2019 auswirken. Für das gesamte Geschäftsjahr hat die Unternehmensführung daher das Umsatzziel von 19 Millionen Euro anvisiert, was eine nochmalige Steigerung gegenüber dem 1. Halbjahr 2018 bedeutet. Das Analystenhaus SMC sieht die aktuellen Bestrebungen des Managements auch als nicht ausreichend honoriert an und erkennt in NAGA vielmehr einen „speculative buy“ mit einem Kursziel von 6,70 Euro.

 

Positive Technische Signale

Auch charttechnisch betrachtet hat sich durch den kürzlichen Ausbruch aus dem Abwärtstrend ein Kaufsignal. Sollte sich die Aktie auch dauerhaft über dieser Linie halten, ist eine Rückkehr zur Zone 5-5 EUR mittelfrisitig nicht unwahrscheinlich. Auch ein Blick auf die weltweiten Kryptobörsen zeigt: Die Talsohle scheint erreicht. Deshalb lässt sich ein faires Kursziel bei rund 6,13 Euro beziffern – wobei hier die kommenden Entwicklungen im Bereich der NAGA Exchange und des künftigen Nutzerzuwachses noch nicht eingepreist sind.

 

Ständig neue Produkte und Dienstleistungen

Dabei wächst nach Aussage von Vorstand Benjamin Bilski das „Ökosystem von NAGA beständig durch die Existenz klar positionierter Produkte und Lösungen.“ Seiner Meinung nach habe NAGA für die kommenden Jahre eine hervorragende Grundlage für ein erhebliches Wachstum. Zu den neuen Angeboten gehört demnach der Launch der NAGA CARD, mit der in den drei Währungen Euro, Britischem Pfund und US-Dollar über ein IBAN-Konto schnell und zuverlässig weltweit Transaktionen getätigt werden können. Bargeld ist ebenfalls über die NAGA CARD verfügbar. Eine weitere Neuerung bietet die NAGA EXCHANGE, die im November als NAGA-Börse für Kryptowährungen und FIAT (traditionelle Währungen) auf den Markt kommen wird. Interessierte Kunden können sich dabei schon heute über eine Whitelist einen exklusiven Zugang sichern.

Seite 1 von 2
Wertpapier
The Naga Group


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer