DAX+0,54 % EUR/USD+0,29 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+1,71 %

Luxusimmobilie Notbremsung! Größtes Luxuswohnobjekt Londons vom Markt genommen

31.10.2018, 11:32  |  2546   |   |   

Die Hälfte der 82 Luxuswohnungen im Centre Point-Tower bleiben unverkauft und werden vom Markt genommen. 

Der Bauträger, der hinter der Umwandlung des Londoner Bürohochhauses Centre Point in Luxuswohnungen mit einem Volumen von mehreren Millionen Pfund steht, hat es aufgegeben, die Wohnungen zu verkaufen, so "The Guardian". In letzter Zeit gingen wohl hauptsächlich Kaufpreisangebote weit unter dem offerierten Preisen ein. Dies könnte an den Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Brexit und möglichen Steuererhöhungen für ausländische Investoren liegen, vermutet das Unternehmen.   

Die Entscheidung, den Verkauf einzustellen, bedeutet, dass etwa die Hälfte der 82 Wohnungen des Turms, die von 1,8 Millionen Pfund für eine Einzimmerwohnung bis 55 Millionen Pfund für das zweistöckige Fünf-Schlafzimmer-Penthouse reichen, nun für ungewisse Zeit leer stehen. Damit erhöht sich die Anzahl von unverkauften Luxusimmobilien in ganz London. Mehr als die Hälfte der 1.900 Luxuswohnungen, die im vergangenen Jahr in London gebaut wurden, konnten nicht verkauft werden.

Centre Point-Tower, London, Foto: Luke Hayes.

Der Centre Point-Tower ist ein Bürogebäude aus den 1960er Jahren und wurde zu exklusiven Wohnungen vom Unternehmen Almacantar umgebaut. Bereits vor sechs Jahren wurde das Haus fertig. Ein Viertel der nicht verkauften Wohnungen bewegen sich in der obersten Preisspanne - ab 30 Millionen Pfund.  

Es ist nicht das erste Mal, dass Centre Point keine Eigentümer findet. Als das Hochhaus 1966 fertiggestellt wurde, zog es nicht genügend Büromieter an und blieb ein Jahrzehnt lang leer, was für den Spitznamen "London's empty skyscraper" sorgte. Obdachlosenaktivisten inszenierten 1974 eine Besetzung des Turms, um das Problem hervorzuheben. 

Almacantar hat seinen Immobilienmaklern bei Knight Frank und CBRE gesagt, dass sie sich zurückziehen sollen. Mark Collins, Vorsitzender von CBRE, sagte: "Centre Point Residences ist ein wunderschön ausgeführtes Projekt, von dem wir glauben, dass es dauerhaft attraktiv auf dem Markt sein wird". Er fügte hinzu, dass sie bereit sein würden, im nächsten Jahr wieder zu verkaufen.

Quelle:

The Guardian

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel