DAX+0,68 % EUR/USD+0,28 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+1,79 %
Aktien New York Ausblick: Erholung dürfte sich fortsetzen
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Erholung dürfte sich fortsetzen

Anzeige
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
31.10.2018, 14:01  |  995   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen dürften am Mittwoch an ihre starke letzte Handelssitzung anknüpfen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart um 0,95 Prozent höher bei 25 112 Punkten. Für die Anleger gilt es erneut, zahlreiche Bilanzen zu verdauen, darunter überraschend starke Zahlen von General Motors.

Mit einem Zuwachs von mehr als eineinhalb Prozent hatte der US-Leitindex Dow Jones Industrial am Dienstag ein starkes Erholungssignal kurz vor dem Abschluss eines turbulenten Börsenmonats gesetzt. Weltweit gingen die Kurse in den vergangenen viereinhalb Wochen so steil auf Talfahrt wie schon lange nicht mehr. Im Dow Jones steht aktuell für den Oktober ein Verlust von knapp 6 Prozent zu Buche - dies ist der höchste monatliche Abschlag seit mehr als drei Jahren.

Ein Mix aus Belastungsfaktoren, darunter die Spannungen im Handelskonflikt mit China, sorgt weiter für Nervosität. US-Präsident Donald Trump sorgte nun in diesem Punkt zuletzt für Erleichterung - am Vorabend hatte er in einem Fernsehinterview einen "großartigen Deal" mit der Volksrepublik angekündigt.

Neben einem Reigen an Bilanzen werden die Anleger zunächst vorbörslich auf den ADP-Bericht schauen, der eine Indikation auf die offiziellen Arbeitslosenzahlen am Freitag liefern könnte. Dem Bericht zufolge bleibt die Lage am US-Arbeitsmarkt außergewöhnlich gut, die Privatbeschäftigung stieg deutlich und stärker als erwartet.

Zudem dürften die Anleger auf die am Vorabend veröffentlichten Zahlen von Facebook reagieren. Das Unternehmen wuchs zwar weltweit, verlor aber weitere Millionen Nutzer in Europa. Gründer und Chef Mark Zuckerberg bereitete Investoren in einer Telefonkonferenz auf gebremstes Wachstum in der Zukunft vor.

Aktuell steht am Mittwoch General Motors mit seiner Quartalsbilanz im Mittelpunkt. Der größte US-Autobauer hat im Sommerquartal deutlich besser abgeschnitten als erwartet und einen überraschend zuversichtlichen Geschäftsausblick abgegeben. Vorbörslich zog die Aktie um mehr als 7 Prozent an.

Auch der Mobilfunkkonzern Sprint erfreute mit mehr Zuversicht fürs Gesamtjahr, die Aktie hob ebenfalls vorbörslich ab. Mit Sprint will sich T-Mobile US , die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, zusammentun. Es ist aber weiter offen, ob die Kartellwächter die Fusion genehmigen.

Zahlen kommen unter anderem auch vom Versicherer AIG und dem Frühstücksflocken-Hersteller Kellogg. Der Quartalsbericht des Chipherstellers NXP wird erst nach Börsenschluss erwartet./tav

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel