DAX+1,89 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,84 % Öl (Brent)0,00 %

Vorstandswoche Musterdepot: Massive Outperformance! Sehr starkes Kursplus im Musterdepot von 10 % im Krisenjahr 2018

Anzeige
Gastautor: Volker Glaser
02.11.2018, 00:02  |  1308   |   |   

„Das war's noch nicht“, rief FC Bayern-Oberaufseher Uli Hoeneß „seinen Bayern“ auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zu, bevor er sich kurzfristig unfreiwillig in einen „Urlaub“ verabschiedete. An der Börse hören wir den Spruch „Das war´s noch nicht“ derzeit öfter. Der DAX drehte fast punktgenau an der Marke von 11 000 Punkten. Die Nachricht, dass die Regierungszeit unter Dauerkanzlerin Angela Merkel spätestens im Jahr 2021 endet, sorgte an den deutschen Börsen für eine Erholungsrally. War´s das? Schwer zu sagen. Für unseren Geschmack war der Rückwärtsgang zwar heftig, aber von Panik oder einem echten Crash waren wir weit entfernt. November und Dezember sind historisch ganz gute Börsenmonate. Gut möglich, dass sich die Börsen etwas erholen können und bis zum Jahresende die bisherigen Kursverluste etwas reduzieren.

Der DAX liegt seit Jahresanfang mit über 13 % im Minus. Der Verlust im MDAX liegt seit Jahresbeginn bei rund 10 % und der TecDAX liegt um einen Prozentpunkt zurück. Einen Crash gab es im Jahr 2018 anhand dieser Zahlen keinesfalls. Wer deutliche höhere Verluste als der DAX selbst produzierte, hat definitiv die falschen Aktien im Depot und sollte einmal räumen und sich von Schrottaktien trennen.

Im Vergleich zu den Indizes steht unser Musterdepot glänzend da. Aktuell liegt das Kursplus bei fast 10 %. Das ist spitze, wenngleich wir nicht voll zufrieden sind. Wir hatten über den Sommer hinweg den Barbestand deutlich ausgebaut, weil wir die Korrektur im Herbst vorhergesagt hatten. Im Nachhinein hätten wir natürlich unseren Cashbestand noch stärker erhöhen sollen, um eine noch bessere Performance ausweisen zu können. Sehr zufrieden sind wir jedenfalls mit der Tatsache, dass unsere Musterdepotwerte keine saftige Gewinnwarnung präsentieren mussten. Die kleine Anpassung bei WashTec ist halb so wild und dürfte dem Kurs nicht nachhaltig schaden.

Erfreulich waren die Q3-Zahlen von ADVA und der weitere Ausblick. Analog zu ADVA hatten wir auch bei Takkt über den Verlauf des 3. Quartals vorab berichtet. Takkt hat perfekt geliefert – Analysten feierten die Firma regelrecht nach dem Q3-Bericht. Unser jüngster Kauf von Takkt-Aktien liegt bereits mit gut 15 % im Plus. Großartig!

Unser Limit bei JDC Group hat gegriffen. Weitere 2 000 Aktien wurden zu 7 Euro gekauft. Wir sitzen weiterhin auf reichlich Cash, welches wir nach und nach investieren wollen. Unsere Ideenliste häuft sich….

www.vorstandswoche.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel