DAX+0,69 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,78 %

BARRICK GOLD Muss man sich jetzt anschnallen?

02.11.2018, 07:44  |  5715   |   |   

Die Aktie des kanadischen Gold- und Kupferproduzenten scheint ihre kleine Verschnaufpause beendet zu haben und sich nun höheren Aufgaben zuwenden zu wollen. Das gestrige (01.11.) Tagesplus von über 6 Prozent könnte hierbei nur der Auftakt zu einer neuen Zwischenrally gewesen sein. 

Mit großen Schritten hat sich der Wert nun wieder seinem vorherigen Verlaufshoch genähert. Nun gilt es, die Zone um 13,8 US-Dollar möglichst bald und in möglichst dynamischer Art und Weise zu knacken. Mit der jüngsten Konsolidierung oberhalb der so wichtigen Unterstützungszone von 12,5 US-Dollar könnte die Basis für einen erfolgreichen Ausbruch gelegt worden sein. Dennoch gilt es aus charttechnischer Sicht eben jenen Ausbruch über die 13,8 US-Dollar letztendlich auch abzuwarten… Wie spannend die aktuelle Konstellation ist, offenbart der folgende 3-Monats-Chart.  

Positive Impulse gab es gestern vom deutlich anziehenden Goldpreis. Dieser hat die aus unserer Sicht zentrale Widerstandszone wieder ins Visier genommen. Auch dem Aufbäumen bei Gold ging der Test einer eminent wichtigen Unterstützung (in diesem Fall der Unterstützung bei 1.215 US-Dollar) voraus. Lesen Sie hierzu auch unsere Kommentierung vom 30.10. „GOLD - Die Ruhe vor dem Sturm?“. Der Goldpreis selbst profitierte wiederum von einem Schwächeanfall des US-Dollars. Diesbezüglich wird es heute noch einmal spannend, denn in den USA wird im weiteren Tagesverlauf der Arbeitsmarktbericht für Oktober erwartet. Dieser könnte den aktuellen Entwicklungen weiteren Schub geben oder aber eben auch wieder neutralisieren. 

Kommen wir noch einmal auf Barrick Gold zurück. Wir hatten es in zurückliegenden Kommentaren immer wieder betont, dass wir – solange die Aktie oberhalb von 12,5 US-Dollar notiert – die rasche Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung als Szenario präferieren. An diesem halten wir natürlich mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen unverändert fest. Richten wir unsere Aufmerksamkeit nun auf die Oberseite. Kurzfristig muss es für die Aktie darum gehen, den Bereich von 13,6 bis 13,8 US-Dollar aufzuhebeln. Doch bereits im Bereich von 14,3 US-Dollar würde dann die nächste Bewährungsprobe warten. Insgesamt ist auch eine Fortsetzung der Bewegung auf 15,5 US-Dollar gerade mit Blick auf die neu entfachte Bewegungsdynamik nicht gänzlich auszuschließen. 

Kurzum: Die Aktie von Barrick Gold ist in eine entscheidende Phase eingetreten. Nach der erfolgreichen Verteidigung der 12,5 US-Dollar gilt es nun, den Aufwärtstrend zu bestätigen und neue Kaufsignale zu generieren. Potentielle Bewegungsziele sehen wir bei 14,3 und 15,5 US-Dollar.   
   
 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel