DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %
Deutsche Anleihen starten schwächer
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen starten schwächer

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.11.2018, 08:52  |  459   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,18 Prozent auf 159,74 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,43 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone stiegen die Renditen, mit Ausnahme von Italien, wo es mit den Renditen nach unten ging.

Am Morgen kam es zu starken Kursgewinnen an den asiatischen Aktienmärkten. Auch an den europäischen Börsen werden deutliche Aufschläge erwartet. Ursache sind Hoffnungen auf eine Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China. Offenbar will US-Präsident Donald Trump den Handelsstreit noch in diesem Monat aus der Welt schaffen. Zum Treffen der G20-Staaten Ende November wolle er ein Handelsabkommen mit dem Chinas Präsidenten Xi Jinping abschließen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagmorgen unter Berufung auf vier mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Im weiteren Handelsverlauf werden außerdem Konjunkturdaten stärker in den Fokus am deutschen Rentenmarkt rücken. Am Nachmittag steht der US-Arbeitsmarktbericht für Oktober auf dem Programm. Die Kennzahlen zählen zu den Wirtschaftsdaten, die an den Finanzmärkten stark beachtet werden./jkr/jsl/mis

Diskussion: Euro-Bund-Future
Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel