DAX-0,06 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,24 %
Devisen: Eurokurs legt leicht zu -  Yuan und Lira steigen deutlich
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Eurokurs legt leicht zu - Yuan und Lira steigen deutlich

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.11.2018, 16:49  |  557   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag leicht zugelegt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1415 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Zwischenzeitlich war der Euro bis auf 1,1456 Dollar gestiegen, die Gewinne konnten aber nicht gehalten werden. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1417 (Donnerstag: 1,1393) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8759 (0,8777) Euro.

Ein Medienbericht über eine deutliche Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgte an den Finanzmärkten für Kursgewinne und beflügelte auch den Eurokurs zeitweise. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte mit Bezug auf Regierungskreise berichtet, US-Präsident Donald Trump habe hochrangige Regierungsmitarbeiter beauftragt, Bedingungen für ein Handelsabkommen mit China auszuarbeiten. Der Auftrag sei nach einem positiv verlaufenen Telefonat mit Chinas Staatspräsident Xi Jinping erteilt worden.

Der Kurs des chinesisches Yuan stieg daraufhin deutlich. Zum US-Dollar betragen die Gewinne seit Donnerstag etwa eineinhalb Prozent. Für die in Grenzen kontrollierte Währung Chinas ist das eine starke Bewegung. Zumal der Yuan in den vergangenen Monaten stark unter den Auswirkungen des eskalierten Handelsstreits mit den USA gelitten hatte.

Deutlich zulegen konnte unterdessen die türkische Lira. Sie profitierte davon, dass die USA Sanktionen gegen die Türkei aufhoben. Grund der Strafmaßnahmen war die Festsetzung eines amerikanischen Pastors in der Türkei, der mittlerweile wieder auf freiem Fuß und zurück in den USA ist. Der Fall hatte eine schwere politische Krise zwischen den USA und der Türkei ausgelöst.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87870 (0,88173) britische Pfund, 128,89 (128,52) japanische Yen und 1,1422 (1,1430) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London auf 1232,10 (1231,15) Dollar festgesetzt./bgf/jsl/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel