DAX-1,02 % EUR/USD+0,31 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,88 %
US-Anleihen geben nach - Handelskonflikt im Fokus
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen geben nach - Handelskonflikt im Fokus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.11.2018, 20:29  |  517   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag gefallen. Im Fokus der Finanzmärkte stand die spürbare Hoffnung auf eine mögliche Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und China, der die Nachfrage nach den US-Rentenpapieren als "sichere Häfen" etwas gebremst habe. Außerdem waren die US-Arbeitsmarktdaten besser als erwartet ausgefallen. Im Oktober hatten amerikanische Firmen deutlich mehr neue Stellen geschaffen als erwartet.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte unter Berufung auf Kreise berichtet, dass die US-Regierung unter Donald Trump beim Treffen der G20-Staaten Ende November ein Handelsabkommen mit Chinas Präsidenten Xi Jinping abschließen will. Äußerungen von Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow stimmten den Markt diesbezüglich zwar wieder skeptischer. Der US-Präsident selbst sprach später aber davon, dass er sich beim G20-Gipfel mit seinem chinesischen Amtskollegen treffen wolle - und äußerte seine Zuversicht für ein Abkommen, das beide Seiten zufrieden stelle.

Zweijährige Anleihen fielen um 4/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,91 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 12/32 Punkte auf 99 7/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,04 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 23/32 Punkte auf 97 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,22 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit sanken um 1 14/32 Punkte auf 91 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,46 Prozent./tih/he



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel