DAX-1,56 % EUR/USD-0,70 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-6,78 %

Dieses Unternehmen will einen 10-Billionen-Dollar-Markt erobern

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
03.11.2018, 02:13  |  775   |   |   

„Wir befinden uns in der Anfangsphase einer Transformation des globalen Stromnetzes, bei der die Welt von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien übergeht“, schrieb Sachin Shah, CEO von Brookfield Renewable Partners (WKN:A1JQFZ), im Investorenbrief des Unternehmens für das zweite Quartal. Er schreibt auch, dass „dies erhebliche Investitionen über mehrere Jahrzehnte hinweg erfordern wird“. Die Gesamtgröße des Marktes beträgt nach Shahs Ansicht mehr als 10 Billionen USD, um die nicht erneuerbare Kapazität in den Kernmärkten des Unternehmens durch Wind und Sonne zu ersetzen. Noch größer kann der Markt werden, wenn man das Wachstum der Energienachfrage und die Umstellung des Verkehrs auf E-Mobilität berücksichtigt.

Diese Gelegenheit will Brookfield Renewable nutzen, indem es einen mehrstufigen Ansatz für den Bau und Kauf von Anlagen für erneuerbare Energien über mehrere Technologien hinweg verfolgt. Diese Strategie wird dem Unternehmen die Möglichkeit geben, seine 6,7 %ige Ausschüttung an Investoren in den kommenden Jahren mit einem jährlichen Tempo von 5 % bis 9 % zu steigern. Damit würden dann jährliche Gesamtrenditen im Bereich von 12 % bis 15 % erzielt.

Aufbau einer erweiterbaren globalen Plattform

Brookfield Renewable hat in den letzten fünf Jahren rund 3,5 Milliarden USD in den Aufbau einer globalen Plattform für erneuerbare Energietechnologien investiert. Rund zwei Drittel dieses Kapitals hat man für nur drei Transaktionen ausgegeben. Im Jahr 2014 kaufte man ein Portfolio von Windparks in Europa, die damals die Kapazität hatten, 321 MW Strom zu erzeugen – was 15 % der Windkraft in Irland entspricht – sowie Projekte im Bau mit Kapazitäten von 125 MW und Projekte in der Entwicklung mit Kapazitäten von 300 MW. Diese Transaktion bot dem Unternehmen eine Plattform, um ein führender Player im Bereich der erneuerbaren Energien in Europa zu werden.

Im Jahr 2016 erwarb das Unternehmen eine Beteiligung an einem Unternehmen für erneuerbare Energien in Kolumbien, das 3.032 MW an Wasserkraftwerkskapazität besaß – genug, um 20 % der Energie des Landes zu liefern – sowie ein Entwicklungsportfolio, das 3.800 MW Kapazität umfasste. Zu guter Letzt hat man im vergangenen Jahr TerraForm Global sowie eine Mehrheitsbeteiligung an TerraForm Power (WKN:A2H5WV) erworben. Diese Transaktionen bauten die globale Plattform aus und erweiterten das Portfolio um Solarstrom. TerraForm verfügte nicht nur über eine bereits große installierte Anlagenbasis mit 3.600 MW Kapazität, sondern besaß auch das Recht auf ein erstes Angebot, 500 MW an erneuerbaren Energien von Entwicklern im Rahmen früherer Akquisitionen zu kaufen.

Investitionen in eine bessere Zukunft

Mit dieser großen Plattform im Rücken glaubt Brookfield Renewable, dass man 700 Millionen bis 800 Millionen USD pro Jahr in den Ausbau der erneuerbaren Energien investieren kann. Ein Teil dieses Kapitals wird dafür verwendet, in den kommenden Jahren rund 1.000 MW an erneuerbaren Kraftwerkskapazitäten aufzubauen. Das Unternehmen verfügt über eine umfangreiche Pipeline und erwartet, dass man neue Windparks in Europa, Kolumbien und Brasilien, kleine Wasserkraftwerke in Brasilien und verteilte Solaranlagen (Dachflächen) in Nordamerika und China bauen kann.

Das Unternehmen hat bereits mehrere Anlagen im Bau, darunter Windparks in Europa, Wasserprojekte in Brasilien und ein Pumpspeicher in den USA, die in den nächsten Jahren ans Netz gehen sollen. Darüber hinaus hat die Muttergesellschaft Brookfield Asset Management (WKN:A0HNRY) ein Joint Venture mit einem der größten Logistikunternehmen Chinas unterzeichnet, um die Dachsolaranlagen auf Industrie- und Gewerbegebäuden des Landes zu erweitern. Man will in den nächsten drei Jahren 330 MW an Projekten entwickeln und sieht das Potenzial, in Zukunft 1 GW Kapazität an Solaranlagen zu installieren, was für 750.000 Haushalte ausreichen sollte.

In der Zwischenzeit hat Brookfields Investition in TerraForm Power dazu beigetragen, die finanzielle Situation dieses Unternehmens zu stabilisieren, damit es seine Expansion wieder aufnehmen kann. Dieses Unternehmen kaufte kürzlich ein großes Wind- und Solarunternehmen in Spanien, an dessen Finanzierung Brookfield Renewable beteiligt war, wodurch es eine erweiterbare Plattform in Westeuropa erhielt. TerraForm hat weitere kleine Deals abgeschlossen und arbeitet mit Entwicklern zusammen, um seine Pipeline zu erweitern. Neben den Akquisitionen prüft TerraForm auch den Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugungskapazitäten einiger seiner bestehenden Standorte durch die Installation größerer, leistungsfähigerer Windkraftanlagen.

Wie man davon profitiert

Brookfield Renewable investierte in den letzten Jahren mehrere Milliarden Dollar, um eine diversifizierte Plattform für erneuerbare Energien aufzubauen, die sich über die ganze Welt erstreckt. Das Ziel des Unternehmens ist es, in Zukunft 700 bis 800 Millionen USD pro Jahr auszugeben, um das Portfolio zu erweitern, indem man sowohl neue Projekte für erneuerbare Energien entwickelt als auch von anderen Entwicklern kauft. Dieser mehrstufige Ansatz sollte es dem Unternehmen ermöglichen, seinen Cashflow mit einer jährlichen Rate von 6 % bis 11 % zu steigern, was ein jährliches Wachstum seiner ertragreichen Ausschüttung von 5 % bis 9 % unterstützen sollte. Dieses Wachstum hat das Potenzial, die Investoren langfristig zu bereichern.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
15.11.18
31.10.18