DAX+0,83 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+1,57 %

Die Quartalsberichte sind da: 3 Dinge, die zu beachten sind

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
04.11.2018, 11:45  |  718   |   |   

Da viele Unternehmen ihre Gewinne in den nächsten Wochen melden, werden die Investoren Ausschau halten, welche Aktien voraussichtlich steigen werden und welche es zu vermeiden gilt.

Das Problem ist, dass es oft viele Störfeuer gibt. Es ist einfach, sich nur auf Umsatz und Gewinn zu konzentrieren, aber es gibt viele Dinge, die die Zahlen verzerren können, und manchmal geht das in all dem Lärm unter.

Nachfolgend drei Punkte, die man bei der Bewertung der Zahlen eines Unternehmens beachten sollte und womit man Probleme erkennen sollte.

Organisches Umsatzwachstum

Das Umsatzwachstum allein ist nicht ausschlaggebend. Die Eröffnung weiterer Standorte und Preiserhöhungen sind nur einige Möglichkeiten für Unternehmen, ihren Umsatz zu steigern, ohne dass sie tatsächlich eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Neue Standorte sind zwar definitiv ein guter Indikator für das operative Wachstum, aber es deutet nicht darauf hin, dass das Unternehmen bessere Produkte und Dienstleistungen anbietet.

Für Unternehmen, die physische Läden haben, solltest du dir das Umsatzwachstum auf Ladenbasis ansehen, da dies einen Indikator dafür liefert, wie gut der Laden gegenüber dem Vorjahr läuft und ob er mehr Umsatz generiert. Kundentraffic und Volumenzahlen sind auch gute Indikatoren dafür, ob mehr Menschen durch die Türen kommen oder ob das Unternehmen nur von höheren Preisen profitiert.

Die Umsatzsteigerung durch Preiserhöhungen oder das Hinzufügen von Standorten ist einfach nicht nachhaltig und könnte sogar mit mehr Overhead und einem weniger wettbewerbsfähigen Produkten nach hinten losgehen.

Betriebsergebnis

Ich habe mir viele Berichte angesehen und die meiste Irreführung sieht man bei Umsatz und Gewinn. Das operative Ergebnis kann dir ein klares Bild davon vermitteln, wo sich das Unternehmen aus operativer Sicht befindet, vor Anpassungen und Einmaleffekten.

Ein gutes Beispiel dafür ist Aphria (WKN:A12HM0), das kürzlich seine Ergebnisse bekannt gab. Das Unternehmen verzeichnete nicht nur in seinem Rohertrag dank Aufwertungsgewinnen gute Zahlen, sondern auch durch Investitionen, die nichts mit dem Tagesgeschäft des Unternehmens zu tun hatten. Obwohl Aphria ein positives Nettoergebnis erzielte, war das Betriebsergebnis negativ.

Wenn ein Unternehmen andere Dinge oder Investitionen benötigt, um es vor Verlusten zu bewahren, dann sollte das ein Warnzeichen für Investoren sein.

Freier Cashflow

Die Cashflow-Rechnung ist wahrscheinlich das wichtigste für die Investoren. Cashflow ist letztendlich das, was die Rechnungen zahlt und ist noch wichtiger als der Gewinn. Der Jahresüberschuss ist ein Begriff aus der Rechnungslegung und beinhaltet Sachverhalte, die keinen Hinweis darauf geben, wie sich das Tagesgeschäft eines Unternehmens entwickelt.

Durch die Berücksichtigung von Investitionen gibt der freie Cashflow ein gutes Bild davon, wo sich das Unternehmen befindet, nachdem es alle seine Rechnungen bezahlt hat. Ein Unternehmen, das keinen freien Cashflow generiert, ist ein Unternehmen, das sich Geld leihen oder Aktien ausgeben muss und das in der Zukunft Probleme verursachen könnte.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Harvey Jones auf Englisch verfasst und am 23.02.2018 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier
Aphria


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel