DAX-1,49 % EUR/USD-0,49 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-4,60 %

Neues vom Rohstoffexperten Avino Silver - Neubewertung eines der günstigsten Silberproduzenten

04.11.2018, 18:41  |  1677   |   

Interview mit dem CEO von Avino Silver & Gold David Wolfin veröffentlicht im StockDay Report Special - die Besten Aktien für den Rebound 2019.

Avino ist ein Silber- und Goldproduzent mit einer diversifizierten Pipeline an Gold-, Silber- und Basismetallkonzessionen in Kanada und Mexiko, wo es über 500 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen produziert aus den zu 100 Prozent eigenen Minen Avino und San Gonzalo in der Nähe von Durango (Mexiko) und rüstet zurzeit die Goldmine Bralorne in British Columbia (Kanada) für eine zukünftige Produktion auf. Die Gold- und Silberproduktion des Unternehmens ist weiterhin ungehedged, d.h. keine Gold- oder Silberverkäufe ivorab. Die Mission und die Strategie des Unternehmens bestehen darin, einenAktionärswert zu schaffen, indem es sein Hauptaugenmerk auf profitables organisches Wachstum im historischen Konzessionsgebiet Avino in der Nähe von Durango owie auf den strategischen Erwerb von Mineralexplorations- und Bergbaukonzessions- gebieten richtet. Avino ist bestrebt, alle geschäftlichen Aktivitäten auf umweltfreundliche und kosteneffiziente Weise durchzuführen, um zum Wohlstand der Gemeinden beizutragen, in denen sie tätig sind.

                        Avino CEO David Wolfin

Bei Ihren zwei Minen in Mexiko haben Sie dieses Jahr den vierten Kreislauf in Betrieb genommen. Was waren dabei die Herausforderungen und entspricht die bisherige Leistung des Kreislaufs mit 1.000 Tonnen pro Tag Kapazität Ihren Erwartungen?

Die Kugelmühle mit 1.000 Tonnen pro Tag Kapazität des vierten Mühlenkreislaufs wurde am 26. Februar 2018 für ihren ersten Testlauf in Betrieb genommen. Der Betrieb des gesamten Kreislaufs wurde am 19. Mai aufgenommen. Die Inbetrieb-
nahme dieser Bestandteile des Kreislaufs verliefgut, es wurden nur kleinere Probleme mit dem Flotations- gebläse verzeichnet, die auch schnell behoben wurden. Der vierte Mühlenkreislauf wird auf die Verarbeitung des neu abgebauten Erzmaterials aus demBereich San Luis der Mine Avino umgestellt. Wir gehen davon aus, dass wir dem Kreislauf ab 2019 das Material aus San Luis zuführen werden.

In den letzten 12 Monaten haben Sie mehrere Bohrprogramme abgeschlossen. Können Sie uns über die wichtigsten Ergebnisse informieren?
Im Februar 2018 gab Avino die Ergebnisse aus den neunzehn Löchern im Rahmen seiner geplanten Bohrprogramme in den Bereichen Chirumbo, Guadelupe und San Juventino in der Hauptmine Avino bekannt. Die Bohrergebnisse bestätigten die Kontinuität
der Gehalte und eine weitere Ausdehnung des Haupterzgangs Avino in Richtung Nordosten. Die Ergebnisse aus Guadalupe und San Juventino zeigen eine weitere Mineralisierung zwischen den aktuellen Abbaugebieten in den Minen Elena Tolosa und San Gonzalo auf.
Die Bohrungen im Erzgang Guadalupe lieferten bisher Hinweise auf eine in der Tiefe eingeschränkte Mineralisierung, die dem Erzgang SanGonzalo ähnelt. Das schmale Erzgangziel Guadalupe enthält unserer aktuellen Einschätzung nach 300.000 bis 400.000 Tonnen, einen Silbergehalt von 30 bis 50 Gramm pro Tonne („g/t“), einen Goldgehalt von 0,8 bis 1,6 g/t und einen Kupfergehalt von 0,3 bis 0,7 %.
Im Juli gaben wir zusätzliche Ergebnisse aus demBohrprogramm bekannt, nachdem wir drei weitere Löcher bei El Chirumbo und elf Löcher im Erzgang Guadelupe niedergebracht haben. Die Bohrergebnisse waren vielversprechend, da sich das Vorkommen des mineralisierten Materials über eine Streichlänge von 800 Metern und bis in eine Tiefe von 250 Metern vom Oberflächenniveau erstreckt.

Sie waren auch bei Bralorne in British Columbia aktiv. Bitte geben Sie uns einen kurzen Überblick über die Arbeiten, die Sie dort im Jahr 2018 durchgeführt haben.
Im April gab Avino eine Kapitalaufnahme von 6 Millionen USD durch die Ausgabe von Flow-Through-Aktien bekannt. Diese frischen Mitteldürfen ausschließlich in das Projekt Bralorneinvestiert werden, um ein eingehendes geologisches Verständnis der Lagerstätte aufzubauen und mögliche neue Zielgebiete zu erkunden.

Seite 1 von 3


Disclaimer