DAX+0,71 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,33 % Öl (Brent)-0,26 %

Aktien Frankfurt DAX in Wartestellung - US-Wahl und Notenbankbericht sorgen für Zurückhaltung

Gastautor: Jochen Stanzl
05.11.2018, 16:57  |  878   |   |   

Nachdem der deutsche Aktienmarkt seine Gewinne am Freitag nicht verteidigen konnte, haben sich die Käufer erst einmal wieder zurückgezogen. Zu hoch erscheint vielen Anlegern die Gefahr, sich zu Beginn einer bewegenden Handelswoche mit einem Einstieg in den Markt die Finger zu verbrennen. Denn die jetzt eingekehrte Ruhe könnte auch die vermeintliche vor dem Sturm sein und die Korrektur ihr Finale noch nicht erlebt haben.

Dass Apple erst den Ausweis der Verkaufszahlen für iPhones stoppen möchte und dann auch noch das Gerücht aufkommt, dass die Produktionsziele für das neue iPhone XR gekappt wurden, sind das keine Nachrichten, die für Euphorie am Gesamtmarkt sorgen.

Trump, hohe Zinsen und der Ausblick auf die Gewinnsituation der Unternehmen 2019 drücken auf die Stimmung. Vor den morgigen Zwischenwahlen und dem nächsten geldpolitischen Rechenschaftsbericht der US-Notenbank am Donnerstag will sich niemand wirklich zu weit aus dem Fenster lehnen. Die Sorgen über den Welthandel lasten auf der Anlegerstimmung.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel