DAX+0,23 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,14 % Öl (Brent)+1,15 %

Offensive Deutsche Bank: Schlachtschiff macht sich mit App Yunar schlank

06.11.2018, 08:36  |  3854   |   |   

Die Deutsche Bank setzt auf die App Yunar, um vor allem junge Kunden zu gewinnen. Damit reagiert die Bank auch auf die Tatsache, dass von den 20 Millionen Kunden bereits heute mehr als 10 Millionen die vorhandenen DB-Produkte über PC, Tablet oder Smartphones nutzen. 

In erster Linie sehen die Entwickler von Yunar in der App ein "Mobile Wallet" - also eine mobile Geldbörse. Die Deutsche Bank spricht in ihrer Pressemitteilung von einer zukünftig virtuellen Geldbörse. Die gewählte Begriffe könnte durchaus für Verwirrung sorgen, denn virtuelle oder digitale Geldbörsen sind in erster Linie zur Verwaltung von Kryptowährungen bekannt. Jedoch sieht die Deutsche Bank ein solches Angebot nicht vor. 

Die erste Produktfunktion beschränkt sich auf die Nutzung von Bonusprogrammen. Später sollen weitere Bank- und Nichtbank-Dienstleistungen hinzugefügt werden. Es heißt, dass neue Funktionen und Produkte permanent weiterentwickelt werden. 

Yunar ist eine Marke - im August hat die Bank beim Patent- und Markenamt einen Antrag auf Eintragung der Wortmarke Yunar gestellt - und eine hundertprozentige Tochter der Bank mit rund 80 Mitarbeitern. Markus Pertlwieser, Digitalchef des Privat- und Firmenkundengeschäfts der Deutschen Bank, sagte über Yunar: "Mit dieser App wird der Ausbau unseres Plattform-Angebots noch einmal deutlich Fahrt aufnehmen. Frische Ideen, die das Leben für Bankkunden leichter machen, werden künftig schneller Wirklichkeit werden – unabhängig davon, ob wir sie allein oder mit Partnern umsetzen".

Der Anreiz für Kunden die App zu nutzen, liegt darin, dass man für bis zu 200 Bonusprogramme Punkte sammeln kann und die App einem Empfehlungen für die Nutzung der Punkte gibt. Später soll mit der App auch bezahlt werden können. Durchaus hat die App das Potenzial einen großen Nutzerkreis anzusprechen, da drei von vier Bundesbürgern bereits an einem Treueprogramm teilnehmen. Geplant ist, dass die App im ersten Quartal 2019 für alle verfügbar sein wird.

Quelle:

DB

Wertpapier
Deutsche Bank


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel