DAX-1,32 % EUR/USD-0,65 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-5,87 %

PALLADIUM Entscheidung steht an

06.11.2018, 08:36  |  926   |   |   

Nach einer kurzen Verschnaufpause hat sich Palladium wieder gefangen und nimmt nun einen eminent wichtigen Zielbereich ins Visier. Das Edelmetall unterstreicht mit der jüngsten Entwicklung einmal mehr unsere positive Erwartungshaltung in Bezug auf seine Perspektiven. 

Rückblick: In unserer letzten Kommentierung zu Palladium am 25.10. hieß es u.a. „[…]Das bisherige Hoch von 1.135 US-Dollar wurde übertroffen, ehe im Bereich von 1.150 US-Dollar erste Gewinnmitnahmen einsetzten. Mit aktuell 1.113 US-Dollar nähert sich das Edelmetall nun wieder der eminent wichtigen 1.100er Zone. Aktuell sehen wir zwei Szenarien: (I) Die 1.100 US-Dollar halten. Palladium nimmt neuen Schwung auf und setzt seine Aufwärtsbewegung über die 1.150 US-Dollar hinweg fort. (II) Die 1.100 US-Dollar halten nicht. Im besten Fall kommt das Edelmetall dann im Bereich der 1.050 US-Dollar zum Stehen. Sollte es jedoch auch unter die 1.050 US-Dollar gehen, dann muss eine Neubewertung erfolgen.  Kurzum: Der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch ist zunächst positiv zu bewerten. Der aktuelle Rücksetzer sollte aber noch etwas zur Vorsicht mahnen. Solange sich alles oberhalb von 1.100 US-Dollar abspielt, ist alles im grünen Bereich und eine rasche Fortsetzung der Aufwärtsbewegung möglich.“

Zwischenzeitlich wurde es noch einmal brisant, als Palladium erneut unter die so wichtige 1.100er Marke abtauchte. Die Unterstützung bei 1.050 US-Dollar geriet allerdings hierbei nicht mehr in Gefahr. Palladium drehte bereits im Bereich von 1.070 US-Dollar wieder nach oben ab und notiert aktuell wieder oberhalb der wichtigen 1.100 US-Dollar. 

Der derzeit zu beobachtende Aufwärtsimpuls könnte entscheidenden Charakter haben. Aktuell wird die nun sehr massive Zone 1.135 / 1.150 US-Dollar angelaufen. Um ein frisches Kaufsignal zu generieren, muss Palladium über diesen Widerstandsbereich – genauer über die 1.150 US-Dollar - setzen. Dieser Vorstoß sollte möglichst rasch gelingen; zum einen, um die Bewegungsdynamik hoch zu halten und zum anderen, um durch ein neues Kaufsignal für klare (charttechnische) Verhältnisse zu sorgen. 

Kurzum: Für Palladium gilt es nun. Ein Ausbruch über die 1.150 US-Dollar könnte neue Kräfte freisetzen. Eine Ausdehnung der Bewegung in Richtung 1.200 US-Dollar oder gar darüberhinausgehend ist das derzeit von uns präferierte Szenario. Es gibt dennoch Risiken, denn sollte die Zone 1.135 / 1.150 US-Dollar ein weiteres Mal halten und somit ihre Bedeutung als Widerstand verstärken, dann könnte das Edelmetall noch einmal in die Konsolidierung gezwungen werden. So gilt es auf der Unterseite nach wie vor, die 1.050 US-Dollar im Auge zu behalten.
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Palladium


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel