DAX+0,21 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+1,31 %

3 Wege für Disney zu neuen Kursrekorden

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
06.11.2018, 09:00  |  337   |   |   

Die Aktien von Walt Disney (WKN:855686) überstiegen vor zwei Wochen den Höchststand der letzten 52 Wochen. Und sie kratzten sogar an dem Allzeithoch, das vor drei Jahren erreicht wurde. Nachdem das Rekordhoch 2015 erreicht war, schwächelte der Medienriese jedoch und erreichte im Frühling dieses Jahres seine Talsohle. Seitdem sind die Aktien um 20 % gestiegen.

Disney macht eigentlich nicht viel anders als vor drei Jahren. Die Aktien profitieren zum großen Teil davon, dass Investoren mehr auf Qualität setzen und Technologielieblinge und riskante internationale Wachstumsaktien verlassen. Lass uns anschauen, was Disney tun muss, um den Wachstumsschwung aufrechtzuerhalten und weiterhin zu wachsen.

1. Das vierte Quartal muss umwerfend sein

Nichts beendet eine Rallye schneller als ein schlechtes Quartal. Und das nächste Finanzupdate steht bald an. Disney legt seine Finanzzahlen am 8. November vor. Die Erwartungen sind überraschend hoch. Analysten erwarten einen Umsatz in Höhe von 13,72 Milliarden US-Dollar für die drei Monate, die Ende September zu Ende gingen. Das wäre ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 7,4 %. Ein rasantes Wachstum sieht zwar anders aus, aber es wäre Disneys zweitgrößter Zuwachs seit mehr als zwei Jahren. Das Unternehmen arbeitet sich gerade aus einer schlechten Phase. In den vierten Quartalen 2016 und 2017 sank der Umsatz sogar.

Beim Gewinn sind die Erwartungen sogar noch höher. Die Börsenexperten gehen davon aus, dass der Gewinn um 24 % steigt und 1,33 US-Dollar je Aktie erreicht. Der Marktführer bei Familienunterhaltung verfehlte das letzte Mal die Analystenerwartungen, daher kann er es sich nicht nochmal leisten, hier zu patzen.

2. Der geplante Videoservice von Disney muss ein Gewinner sein

Disney wird bald eine beherrschende Mehrheit an Hulu haben. Aber es hat noch weit höher gesteckte Ziele im Bereich des Videostreamings. Nächstes Jahr soll ein Premiumstreamingservice unter der Marke Disney auf den Markt kommen. Das Unterhaltungsunternehmen hat bereits Inhalte zurückgeholt, die es bisher an Drittplattformen lizensiert hatte. Zudem wurden Pläne bekanntgegeben, die eigene Inhalte umfassen, die auf seinen größten Franchises beruhen.

Der Verlust der Lizenzgebühren wird kurzfristig schmerzen, und umwerfender rentabler Inhalt wird auch nicht billig zu haben sein. Allerdings weiß Disney, dass die Zukunft des Medienkonsums nicht so aussieht, wie er in der Vergangenheit aussah. Das ist kein Geheimnis. Die Aktie musste nach dem Allzeithoch einen herben Rückgang hinnehmen, als bekannt wurde, dass die Abonnentenzahlen bei ESPN und anderen Kabeldiensten schlecht waren. Disney muss aus der Verteidigung heraus und angreifen. Und dieser Angriff beruht größtenteils auf einer starken und präzisen Markteinführung seines neuen Streamingdienstes.

3. Die großen Investitionen in Themenparks müssen sich rentieren

Disney hat sich viele Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, auf dem Erfolg seiner Themenparks ausgeruht. Nun versucht es ihnen endlich neues Leben einzuhauchen. Disney World in Florida erhielt zahlreiche neue Attraktionen, Unterkünfte und sogar ein Transport zwischen den Parks soll in den kommenden drei Jahren angeboten werden, wenn das Resort 2021 seinen 50. Geburtstag feiert.

Außerdem wurden die Preise in Disney World angehoben. Die neuen Fahrgeschäfte und Attraktionen machen dies möglich. Die Themenparksparte ist der zweitgrößte Umsatzbringer, und dazu noch sehr verlässlich. Die Akzeptanz der neuen Attraktionen und Preise wird einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Aktie haben.

Ist Disney es wert zu kaufen?

Wenn du in ein Unternehmen wie Disney investierst, dann solltest du besser die Zahlen verstehen und was sie dir sagen. Im Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" von The Motley Fool hat Analyst Bernd Schmid, 15 der wichtigsten Bilanzkennzahlen identifiziert, die du benötigst um herauszufinden, ob Disney wirklich gut aufgestellt ist oder ob das Unternehmen dabei ist, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Klick einfach hier, um diesen kostenlosen Bericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Rick Munarriz hält Aktien von Walt Disney. The Motley Fool hält und empfiehlt Aktien von Walt Disney.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 23.10.2018 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier
Walt Disney


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel