DAX+1,80 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,43 % Öl (Brent)+2,62 %

KFM Deutsche Mittelstand AG KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "6,75%-SoWiTec-Anleihe"

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
07.11.2018, 10:00  |  422   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta013/07.11.2018/10:00) - In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 6,75%-SoWiTec-Anleihe (WKN A2NBZ2) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) einzustufen.

Die vom Unternehmensgründer und Alleingesellschafter Frank Hummel geführte SoWiTec group GmbH ist einer der weltweit größten Entwickler im Bereich Erneuerbarer Energien und bereits seit 24 Jahren erfolgreich im Markt. Seit Gründung wurden 57 Projekte in acht Ländern mit über 2.700 MW realisiert und etwa 3.800 MW an Projekten verkauft. Insgesamt ist der Konzern in 15 Ländern mit ca. 200 Mitarbeitern aktiv. Dabei verfügt SoWiTec über ein ausgewogenes Portfolio mit 50% Wind und 50% Solar. Die langjährigen Geschäftsbeziehungen mit zahlreichen namhaften strategischen Investoren wie ENEL, EDF, Engie, EDP oder Santander und die Unterstützung durch KfW/DEG als Sponsor untermauern das erfolgreiche Geschäftsmodell des Unternehmens von der Schwäbischen Alb.

Kontinuierlicher Aufbau von Projekten für Solar- und Windkraftanlagen mit branchenüblich hohen Ergebnismargen
Die SoWiTec Gruppe hat sich im Jahr 2017 vor allem auf Projekt-Vorbereitungen fokussiert und hierfür hohe Projekt-Investitionsleistungen erbracht, was sich an dem deutlichen Anstieg der Bilanzposition "unfertige Leistungen" in Höhe von 8,0 Mio. Euro gegenüber dem Jahr 2016 ablesen lässt, die sich bereits ab 2018 in deutlich verbesserten Bilanzkennziffern niederschlagen sollten. Dem geringeren Umsatz im Jahr 2017 von 14,5 Mio. Euro ist daher die Bestandserhöhung an unfertigen Leistungen in oben genannter Höhe optisch hinzuzurechnen, so ein Betrag von 22,5 Mio. Euro als Vergleichsgröße heranzuziehen ist. Gleichwohl blieb der so bereinigte "Umsatz" 2017 gegenüber dem des Jahres 2016 in Höhe von 41,6 Mio. Euro aus den vorgenannten Gründen zurück. Somit verschlechterte sich auch das Jahresergebnis 2017 (-1,2 Mio. Euro) nach einem Jahresüberschuss des Jahres 2016 (+6,6 Mio. Euro).

Für das Jahr 2018 wird eine signifikanten Umsatzausweitung auf 34,0 Mio. Euro erwartet. Zum 30.06.2018 betrug der Umsatz bereits 20,9 Mio. Euro und lag damit schon deutlich über dem Gesamt-Jahresumsatz 2017. Auch das Halbjahresergebnis 2018 der Gruppe ist mit mehr als 7 Mio. Euro bereits positiv. Für die Folgejahre prognostiziert die SoWiTec Gruppe stetig steigende Umsatzerlöse von bis zu 56,0 Mio. Euro im Jahr 2021.
Der aktuell durch Verträge abgesicherte Auftragseingang beträgt rund 4.800 MW; dies entspricht einem potenziellen kumulierten Umsatz von bis zu 145 Mio. Euro bis zum Jahr 2024. Darüber hinaus ist der SoWiTec in Vertragsverhandlungen über 6.500 MW mit einem weiteren Potential von 150 Mio. Euro. Dies ist sogar eine vorsichtige Schätzung, denn sie berücksichtigt nicht eine vorgesehene Erweiterung der Wertschöpfungskette (z.B. Verkauf kompletter Anlagen, die zunächst in Eigenregie genutzt werden). Die Projektpipeline umfasst derzeit 27.400 MW, wovon für ca. 12.000 MW Genehmigungen vorliegen.

Komfortable Eigenkapitalausstattung mit niedrigem Verschuldungsgrad
Die Eigenkapitalquote ist mit ca. 70% per 30.06.2018 heute schon sehr robust. Somit wird auch das Verhältnis von Nettofinanzschulden zu EBITDA im laufenden Jahr laut Unternehmensangaben für das Jahr 2018 bei einem sehr niedrigen Faktor von nur 0,4 liegen. Hier ist die Bond-Emission bereits berücksichtigt.

6,75%-SoWiTec-Anleihe mit vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten
Die aktuell emittierte Unternehmensanleihe der SoWiTec group GmbH ist mit einer Laufzeit von fünf Jahren (08.11.2018 bis 08.11.2023) und einem Zinskupon von 6,75% p.a. (Zinstermin jährlich am 08.11.) ausgestattet. Im Rahmen der Emission werden bis zu 15 Mio. Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro platziert. Die Emissionserlöse werden für den Ausbau der Geschäftstätigkeit verwendet. Die Anleihegläubiger werden durch die Verpfändung von Geschäftsanteilen an der Tochtergesellschaft SoWiTec operation GmbH abgesichert. Die Anleihebedingungen beinhalten außerdem eine Ausschüttungsbegrenzung und die Verpflichtung der Emittentin zur Einhaltung einer Mindest-Eigenkapitalquote. In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin ab dem 08.11.2021 zu 102% und ab 08.11.2022 zu 101% des Nennbetrags vorgesehen.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel