DAX+0,19 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+1,26 %

Tesla: Das Unternehmen in 5 Grafiken

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
08.11.2018, 08:00  |  484   |   |   

Kein Unternehmen hat in den letzten drei Monaten mehr Schlagzeilen gemacht als Tesla (WKN:A1CX3T). Das Unternehmen war jedoch aus all den falschen Gründen in den Nachrichten: „Finanzierung gesichert“, seltsame und unberechenbare Tweets, Elon Musk hat die Investoren auf Trab gehalten.

Diese Nebenvorstellung ist zweifellos unterhaltsam, bietet jedoch keinen echten Mehrwert für langfristige Investoren. Einfach ausgedrückt, besteht deine wichtigste Aufgabe darin, das Signal vom Rauschen zu trennen. Abgesehen davon, dass Musk einen Spezialisten für den operativen Betrieb braucht, ist das meiste davon nur Rauschen.

Nachfolgend habe ich versucht, die wichtigen Punkte zusammenzustellen, damit Anfänger Tesla besser einschätzen können.

Die Fortschritte sind deutlich sichtbar

Unabhängig davon, was die Aktie in den nächsten Monaten leistet, war sie ein enormer Gewinner für langfristige Investoren. Zwischen dem Börsengang im Jahr 2010 und dem heutigen Tag ist die Aktie um über 1,100 % gestiegen.

Nichts verdeutlicht die Fortschritte, die das Unternehmen gemacht hat, besser als sein Umsatzwachstum in dieser Zeit.

Chart of Tesla revenue growth

Grafik: Autor. Datenquelle: SEC-Einreichungen. Umsatzzahlen gerundet auf die nächsten 100 Mio. US-Dollar. Die Zahlen für 2018 beziehen sich auf die letzten 12 Monate und enden am 30. September 2018.

Hier ist, was wirklich beeindruckend ist: Die Zahlen für 2018 stellen nur die letzten 12 Monate dar. Im Jahr 2018 steht noch ein weiteres Quartal an, in dem dieses Wachstum noch beeindruckender werden wird.

Natürlich ist es wichtig zu verstehen, woher dieses Wachstum kommt – nämlich aus dem Fahrzeugverkauf.

  • Der Roadster kam 2008 auf den Markt.
  • Die Auslieferung des Model S begann 2012.
  • Das Model X kam 2015 auf den Markt.
  • Das Model 3 – die erschwinglichere Variante kam 2017

Mit allen diesen Modellen sehen die Auslieferungen Jahr für Jahr so aus.

Chart of Tesla deliveries

Grafik: Autor. Datenquelle: SEC-Einreichungen, Statista. Die Lieferungen im Jahr 2018 beziehen sich auf die letzten 12 Monate und enden am 30. September 2018.

Es ist nicht zu unterschätzen, wie schnell sich die Lieferungen in letzter Zeit beschleunigt haben. Vor Beginn des Jahres 2018 hatte Tesla noch nie mehr als 30.000 Autos in einem Quartal ausgeliefert. Im letzten Quartal wurden jedoch satte 83.500 Lieferungen getätigt.

Die ganze Zeit war Teslas Strategie einfach: das Geld vom Roadster verwenden, um das Model S zu entwickeln und zu bauen; das Geld vom Model S verwenden, um das Model X zu entwickeln und zu bauen; das Geld vom Model X verwenden, um das Model 3 zu entwickeln und zu bauen. Eine Kombination aus Barmitteln, Kapitalaufnahmen und Schulden haben dem Unternehmen geholfen, seine Kriegskasse im Laufe der Zeit stetig zu vergrößern.

Chart of Tesla's Cash Balance

Grafik: Autor. Datenquelle: SEC-Einreichungen. Die Zahlen für 2018 entsprechen dem Stand vom 30. September 2018.

Immer noch viele Hindernisse

Angesichts all dieser Informationen ist es vielleicht schwer zu verstehen, warum es um das Unternehmen so viel Pessimismus gibt. Obwohl ich nicht sicher bin, ob der Musk-bezogene Lärm solche Bedenken rechtfertigt, gibt es andere Dinge, die weitaus häufiger auftreten.

Wie Musk selbst oft die Investoren erinnert, haben nur zwei amerikanische Autokonzerne nie Konkurs angemeldet: Ford und Tesla. Dafür gibt es einen guten Grund: Die Führung eines Automobilunternehmens ist eine der schwierigsten Aufgaben in der Geschäftswelt. Es gibt enorme Vorlaufkosten – vom Bau von Produktionsanlagen bis zur Beschaffung der Rohstoffe für den Bau der Autos; man braucht viele Mitarbeiter; und die Nachfrage kann je nach makroökonomischem Umfeld unbeständig sein.

Tesla ist nicht immun gegen diese Belastungen. Ein Blick auf die Liste der langfristigen Verbindlichkeiten des Unternehmens ist ein Beispiel dafür.

Chart of Tesla's long-term liabilities

Grafik: Autor. Datenquelle: SEC-Einreichungen. Die Grafik zeigt die Gesamtverbindlichkeiten abzüglich der jetzigen Verbindlichkeiten. Alle Zahlen wurden auf die nächsten 100 Mio. US-Dollar gerundet. Die Zahlen für 2018 entsprechen dem Stand vom 30. September 2018.

Seite 1 von 3
Wertpapier
Tesla


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel