DAX+0,24 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+1,07 %

Cannabis-Freigabe: Auch Mexiko macht den Weg frei

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
09.11.2018, 12:10  |  291   |   |   
Als drittes Land der Erde leitet Mexiko Schritte zur Legalisierung von Marihuana ein. Das dürfte den „green rush“ weiter anfachen und mit Aussicht auf einen Milliardenmarkt für Stimmung an den Börsen sorgen.

Amerikanischer Kontinent als Vorreiter


Nach der Legalisierung von Marihuana in Venezuela, in mehreren Bundesstaaten der USA und seit Oktober in Kanada sind auch in Mexiko die Weichen für eine Freigabe gestellt. Der Oberste Gerichtshof des lateinamerikanischen Landes hatte am 31. Oktober 2018 entschieden, dass ein absolutes Verbot verfassungswidrig ist und so dem Gesetzgeber die weitere Regulierung von Besitz und Konsum überlassen. Dem waren Prozesse von zwei Klägern vorausgegangen, welche ein Recht auf Besitz und Konsum beanspruchten. Die künftige Regierung hat nun vor, das langanhaltende Verbot abzuschaffen, um so den privaten Konsum und eine medizinische Industrie zu ermöglichen. Begründet wurde die Entscheidung von der designierten Innenministerin Sánchez damit, dass das Verbot zu Kriminalität und Gewalt beigetragen und ein strafrechtlicher Fokus das Drogenproblem im Land nie gelöst hätte. Laut den Vorhaben, könnten Unternehmen Marihuana künftig anbauen und vermarkten. Unter der Bedingung, sich in einem anonymen Regierungsverzeichnis registrieren zu lassen, soll es auch Privatpersonen erlaubt werden, Marihuana für den privaten Gebrauch anbauen zu können. Auch das Rauchen von Joints an öffentlichen Orten wäre erlaubt.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Anzeige


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel