DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

Der Tagesspiegel Deutsche Wirtschaft mahnt Steuersenkungen an und warnt vor Neuwahlen BDI-Präsident Kempf: "Die Zeiten der Verteilung sind vorbei"

Nachrichtenagentur: news aktuell
10.11.2018, 16:30  |  635   |   |   
Berlin (ots) - Berlin - Die deutsche Wirtschaft fordert von Union
und SPD einen Neustart in der Wirtschaftspolitik. "Die Regierung muss
mehr Wirtschaft wagen", sagte der Präsident des Bundesverbandes der
Industrie (BDI), Dieter Kempf, dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe).
Vor dem Hintergrund des schwächer werdenden Wirtschaftswachstums
mahnte er insbesondere Steuersenkungen und einen Kursschwenk in der
Klimapolitik an. "Die Zeiten der Verteilung sind vorbei", sagte er.
Deutlich sprach sich Kempf zudem gegen Neuwahlen aus. "Wir brauchen
nicht andere Personen, sondern andere Inhalte", sagte er.

https://www.tagesspiegel.de/politik/bdi-praesident-kempf-im-interv
iew-die-zeiten-der-verteilung-sind-vorbei/23617652.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-

OTS: Der Tagesspiegel
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/2790
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_2790.rss2

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel