DAX-0,94 % EUR/USD-0,46 % Gold-0,29 % Öl (Brent)-2,26 %

IKB-Chefökonom Klaus Bauknecht: Welche Rolle die US-Geldpolitik für Devisenkurse spielt

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
12.11.2018, 11:40  |  527   |   |   
Die gute globale Konjunkturentwicklung im Jahr 2017 hat strukturelle Probleme vieler Länder noch überdeckt und den Devisenkursen der Schwellenländer Stabilität verliehen. Das stellt IKB-Chefökonom Klaus Bauknecht fest, befürchtet aber, dass sich das Blatt nun gewendet habe.Die gute globale Konjunkturentwicklung im Jahr 2017 hat strukturelle Probleme vieler Länder überdeckt und den Devisenkursen der Schwellenländer Stabilität verliehen – gerade im Vergleich zu den vorangegangen Jahren. 2018 scheint sich das Blatt jedoch gedreht zu haben. Eine weniger überzeugende Konjunkturdynamik und eine Zunahme der globalen Risiken, die unter anderem aus der US-Handelspolitik resultieren, haben die Devisenkurse der Schwellenländern erneut unter Druck kommen lassen. Einige Länder wie die...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel