DAX+2,04 % EUR/USD-0,30 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+1,31 %

Ratingagentur Scope KVG-Ranking Q3 2018 – Vanguard Investments erstmals auf Rang 1

Gastautor: Scope Analysis
12.11.2018, 11:59  |  523   |   |   

Die Ratingagentur Scope bewertet rund 6.000 in Deutschland zum Vertrieb zugelassene Investmentfonds (UCITS). Ein Drittel hält derzeit ein Top-Rating. Das KVG-Ranking sortiert die Gesellschaften nach ihrem Anteil an Fonds mit Top-Rating.

Große KVGen – Vanguard erklimmt Spitzenposition

Bei den großen KVGen (d.h. mehr als 25 bewertete Fonds) belegt zum ersten Mal überhaupt Vanguard Investments den ersten Platz. Im Vergleich zum Vorquartal stieg die Top-Rating-Quote von 50% auf 58%. Wesentlich verantwortlich für diesen Anstieg ist die Ausrichtung von Vanguards Produktpalette. Der US Asset Manager bietet zahlreiche passive Strategien mit Fokus auf US- und globale Aktien. Vor allem bei US-Aktien gelingt es immer weniger aktiven Fonds, Outperformance zu generieren. Die Folge: Immer mehr passive Produkte erhalten in den jeweiligen Peergroups die Top-Bewertungen.

(Hinweis: Vanguard ist erst seit wenigen Monaten im Ranking der großen Gesellschaften vertreten. Zuvor lag die Anzahl der bewerteten Fonds unter 25. Da in den Top-10 der kleinen Gesellschaften die Top-Rating-Quoten im Durchschnitt höher ausfallen, konnte Vanguard dort bisher keine Spitzen-Position einnehmen.)

Den größten Sprung innerhalb der Top-10 macht MFS. Im Vergleich zum ersten Quartal konnte der US Asset Manager seine Top-Rating-Quote von 47% auf 57% erhöhen. Das entspricht einem Sprung von Rang zehn auf zwei. Auffällig: MFS konnte seine Top-Rating-Quote in diesem Jahr konstant und signifikant erhöhen. Im Januar dieses Jahres hatten nur 36% der bewerteten MFS-Fonds ein Top-Rating.

Kleine KVGen – Wellington und Comgest tauschen Spitzenplätze

Auch bei den kleinen KVGen (d.h. weniger als 25 aber mehr als 8 bewertete Fonds) gibt es einen Wechsel an der Spitze. Wellington Management sichert sich dank einer Steigerung der Top-Rating-Quote von 78% auf 83% den ersten Platz. Der Aufwärtstrend von Wellington hält bereits seit Ende 2017 an. Damals betrug die Top-Rating-Quote 59%. Seitdem steigt sie kontinuierlich an. Beachtlich: Im Aktien-Bereich kann Wellington bei 12 bewerteten Fonds aktuell 11 Top-Ratings vorweisen.

Die Top-Rating-Quote von Comgest ist mit 82% zwar unverändert im Vergleich zum Vorquartal. Dennoch reicht es damit nur zu Rang 2. Wellington und Comgest haben damit die Plätze getauscht.

Auch Abseits der ersten Plätze gab es in den Top-10 Veränderungen: Mit Lupus Alpha, Sparinvest, Dimensional und Investec sind gleich vier Gesellschaften nicht mehr vertreten. Dafür rücken MainFirst, Polar Capital Partners, MEAG und Wells Fargo AM in die Top-10 auf. MainFirst, Polar Capital Partners sind zum ersten Mal im Ranking vertreten, da sie die Schwelle von acht bewerteten Fonds in Q3 erreicht haben.


Sämtliche Ergebnisse im vollständigen Report – ZUM DOWNLOAD



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel