DAX-0,21 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Advanced Micro Devices Nächste Verkaufswelle gestartet

12.11.2018, 19:43  |  730   |   |   

Seit etwa 2016 befindet sich AMD in einem intakten Aufwärtstrend und konnte von grob 1,75 US-Dollar auf ein Verlaufshoch von 34,14 US-Dollar in diesem Jahr zu legen. Dabei präsentierte sich besonders die letzte Aufwärtsbewegung extrem steil und machte den Anschein einer klaren Übertreibung der Marktteilnehmer. Die Kennzahlen des Unternehmens gaben soll immense Kurszuwächse auf Dauer nicht her, ab September dieses Jahres drehte die Aktie von AMD in eine Korrektur ab und fiel anschließend auf ein vorläufiges Verlaufstief von 16,17 US-Dollar zurück. In den letzten zwei Wochen wurde schließlich eine entgegen gesetzte Erholungsbewegung vollzogen, die lediglich zu einem annähenden Kurslückenschluss geführt hat. Ab 22,22 US-Dollar kam es wieder zu Abgaben, im heutigen Handel sogar zu einer regelkonformen Auflösung der vorliegenden bärischen Flagge (jüngster Aufwärtstrend). Das ist ein klares Zeichen für die Fortsetzung der übergeordneten Abwärtsbewegung seit September dieses Jahres und bietet daher noch vernünftige Short-Ansätze bei AMD.

Direkter Einstieg möglich

Über ein Investment beispielshalber in das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CP2BLM) ließe sich auf fallende Kursnotierungen bei AMD setzen, erste Anlaufstelle dürften die Oktobertiefs bei 16,17 US-Dollar sein. Eine vollständige Umsetzung des im September etablierten Verkaufssignals lässt sogar Kursabgaben auf ein Niveau von rund 15,00 US-Dollar zu und bietet hier durch ein Gesamtrenditepotenzial von 123 Prozent.

Doppelboden möglich

Sollte es im Bereich der Oktobertiefs jedoch zu einer merklichen Gegenwehr der Käufer kommen, könnte sich in diesem Bereich noch ein Doppelboden breitmachen. Dies müsste man aber erst im späteren Verlauf genauer analysieren. Ansonsten sind potenzielle Kaufsignale erst oberhalb von 24,60 US-Dollar zu nennen, dann bestünde sogar die Möglichkeit an die Oktoberzwischenhochs bei 28,53 US-Dollar zuzulegen, darüber sogar bis an die runde Marke von 30,00 US-Dollar.

AMD (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 20,00 // 20,85 // 22,22 // 22,75 // 23,39 // 23,60 US-Dollar
Unterstützungen: 18,64 // 18,08 // 17,12 // 16,17 // 15,65 // 14,41 US-Dollar

Strategie: Direkter Short-Einstieg

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CP2BLM) kann bei einem ersten Abwärtsschritt zu den Oktobertiefs bereits eine Rendite von gut 88 Prozent erzielt werden, bei einem Test der übergeordneten Kurszielmarke bei 15,00 US-Dollar können sogar bis zu 123 Prozent herausspringen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich aber definitiv noch oberhalb der Novemberhochs von 22,22 US-Dollar aufhalten, der Anlagehorizont wird auf nur wenige Wochen geschätzt. Mit volatilen Kursschwankungen muss bei Technologiewerten aber stets gerechnet werden.

Strategie für fallende Kurse
WKN: CP2BLM Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 0,29 - 0,30 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 22,482 US-Dollar Basiswert: AMD
KO-Schwelle: 22,482 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 19,54 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 15,00 US-Dollar
Hebel: 5,68 Kurschance: + 123 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
04.12.18
20.11.18