DAX+1,37 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-0,62 %

Evotec Kampf um Kaufsignal geht weiter

13.11.2018, 09:40  |  691   |   |   

Die Evotec AG zählt zu den weltweit führenden Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen. Die Firma ist auf Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechsel- und Entzündungskrankheiten sowie Onkologie spezialisiert. Im Zeitraum zwischen dem ersten und dritten Quartal hat der Konzern einen Umsatz von 270 Mio. Euro (VJ; 171,59 Mio. Euro) erzielt. Beim bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände erzielte Evotec 68,7 Mio. Euro, im Vorjahr waren es lediglich nur 38,9 Mio. Euro. Der Ausblick wurde unterdessen bestätigt.

Trendkanal unter Beschuss

Hoch volatil, allerdings weiter auf Wachstumskurs präsentiert sich unterdessen der Kursverlauf der Evotec-Aktie, seit Anfang 2016 legte der Wert sprunghaft auf einen Maximalwert von 23,36 Euro bis Anfang September zu. Nur wenig später setzte im Zuge des marktbreiten Ausverkaufs an den Börsen eine Konsolidierung auf 15,00 Euro ein, diese konnte in den letzten Handelswochen jedoch wieder ein gutes Stück weit mit einem Kursgewinn bis in den Bereich von rund 20,00 Euro ausgebügelt werden. Jetzt notiert der Wert erneut an der oberen Trendkanalbegrenzung bestehend seit Anfang September und wird sich in den kommenden Stunden vermutlich mit einem Ausbruchsversuch befassen.

Kaufsignal bietet neue Chancen

Gelingt es der Evotec-Aktie tatsächlich den kurzfristigen Abwärtstrend im Bereich von 19,50 Euro mindestens per Tagesschlusskurs zu überwinden, könnte rasch eine erste Erholungsbewegung in Richtung 21,00 Euro starten. Darüber wäre sogar ein Anstieg an die Jahreshochs bei 23,36 Euro möglich, auf beide Teilabschnitte können Investoren beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP2WKY) setzen und dabei eine maximale Rendite von 320 Prozent erzielen. Voraussetzung hierfür ist jedoch kein nachhaltiger Rückfall mehr unter den 50-Tage-Durchschnitt von 18,18 Euro.

Aktie legt los

Für den Fall eines Kursrutsches unter den EMA 50 auf Tagesbasis drohen hingegen direkte Rücksetzer zunächst auf ein Niveau von 17,90 Euro, darunter in den größeren Unterstützungsbereich um 16,50 Euro. Sollte sich eine unerwartete Schwächephase noch länger hinziehen, könnten sogar die Oktobertiefststände bei 14,99 Euro angesteuert werden, bevor Käufer wieder aufkreuzen und die Evotec-Aktie eine Stabilisierung erfährt.

Evotec (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 19,48 // 19,78 // 20,41 // 20,86 // 21,00 // 21,88 Euro
Unterstützungen: 18,56 // 18,18 // 17,43 // 16,98 // 16,02 // 15,43 Euro

Strategie: Einstieg ab 19,50 EUR vorbereiten

Über das vorgestellte und besonders hoch gehebelte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP2WKY) erhalten Investoren nun die Möglichkeit an einem nachhaltigen Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend an einer Aufwärtsbewegung bis in den Bereich von 23,36 Euro zu partizipieren und eine Rendite von gut 320 Prozent zu erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich allerdings noch unter dem EMA 50 bei aktuell 18,18 Euro aufhalten, der Anlagehorizont ist auf nur wenige Tage bis Wochen angelegt. Eine konsequente Stopanpassung sollte jedoch nicht ausbleiben!

Strategie für steigende Kurse
WKN: CP2WKY Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,10 - 0,11 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 18,0091 Euro Basiswert: Evotec
KO-Schwelle: 18,0091 Euro akt. Kurs Basiswert: 19,34 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 23,36 Euro
Hebel: 11,41 Kurschance: + 320 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
10:30 Uhr