wallstreet:online
42,20EUR | +0,65 EUR | +1,56 %
DAX-0,50 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,77 % Öl (Brent)+10,50 %

Spezialdistributor acmeo wird Distributor von ESET

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
14.11.2018, 11:05  |  305   |   |   

Jena (pts019/14.11.2018/11:05) - Das europäische Sicherheitsunternehmen ESET und acmeo, der Value Add Distributor für Cloud- und Managed Services, mit Schwerpunkt auf der DACH-Region, haben eine Vertriebspartnerschaft gestartet. Mit dem Spezialdistributor für Cloud-Security, Cloud-Infrastruktur, Unified Communications, Systemhaus-Software und Managed Services baut ESET sein Partnernetzwerk in Deutschland und Österreich aus. Zugleich erhalten acmeos Partner Zugriff auf das umfangreiche MSP-Portfolio von ESET.

"Wir freuen uns sehr, unseren Weg zum besten Hersteller für Endpoint-Security-Lösungen und Security Services mit acmeo an unserer Seite weiter gehen zu können", sagt René Claus, Business Development Manager MSP bei ESET. "Unsere Partner werden von der langjährigen Erfahrung von acmeo beim Aufbau und der Umsetzung von Service-Providing-Konzepten profitieren. Und sie bekommen einen Distributor an die Seite, der ihnen einen in der heutigen Zeit sehr wichtigen Mehrwert bietet: Die Erfahrung, wie ich ein Managed Services Geschäft sowohl auf vertrieblicher als auch auf technischer Ebene aufbaue", erklärt Claus weiter.

ESETs MSP-Partner erhalten so eine umfassende Betreuung für die Transformation vom Fachhandelspartner zum Managed Service Provider. Dies geschieht beispielsweise mit Workshops zu Themen wie Vertragsgestaltung und SLAs. Zudem profitieren sie vom umfangreichen Know-how in den Bereichen Automatisierung und Anbindungen von Schnittstellen. Angehenden MSPs stehen auch Tools zur Lead-Generierung, umfangreiche Vertriebs- und Marketing-Materialien und vieles mehr zur Verfügung. Mit Schulungen, Trainings, Expertensupport sowie weiteren Materialien stärken sie ihre Vertriebsaktivitäten und ihr Know-how.

"Mit ESET haben wir einen der führenden IT-Sicherheitshersteller für Endpoints gewonnen. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, um unser Security-Portfolio auszubauen und dieses noch attraktiver für unsere Partner auf dem Weg zum MSSP zu gestalten", sagt Udo Schillings, Leiter Marketing und Herstellermanagement bei acmeo. "Denn die Verantwortung für die Sicherheit der kompletten IT-Infrastruktur zu übernehmen, ist aktuell - und auch in Zukunft - eines der wichtigsten Themen im IT-Channel", schließt Schillings ab.

Die Partner von acmeo profitieren von ESETs ausgereiftem MSP-Programm: "Die Automatisierungsmöglichkeiten und Schnittstellen, beispielsweise zu Remote Monitoring-Systemen, führen zu mehr Effizienz im Systemhausalltag - was nachgelagert mehr monatliche Roherträge beschert", erklärt Schillings. Auch die Lizenzierung und tagesgenaue Abrechnung spiele Managed Security Providern in die Karten, sodass sich die Lösungen von ESET problemlos in vorhandene Managed-Services-Verträge integrieren ließen. "Alles Kriterien, die für uns bei der Auswahl neuer Herstellerpartner sehr wichtig sind", resümiert Schillings.

ESET zählt zu den wachstumsstärksten Security-Software-Herstellern und betreibt das zurzeit wohl erfolgreichste MSP-Programm für IT-Security-Lösungen im DACH-Raum. Dieses beinhaltet alle klassischen ESET-Antimalware-Lösungen und auch ein Mobile Device Management für mobile Endgeräte. Dazu kommen eine Reihe von innovativen Tools, zum Beispiel zum Lösungsmanagement oder zur transparenten Lizenzverwaltung. Die Mandantenfähigkeit ermöglicht MSPs die Verwaltung verschiedener Kunden über einen einzigen Server, ohne dass diese die Daten anderer Nutzer sehen können. Die mehrfach ausgezeichneten Produkte und der stetig wachsende Kundenkreis - mittlerweile mehr als 110 Millionen Anwender weltweit - zeigen, dass ESET mit seinem Portfolio die Bedürfnisse des Markts versteht und erfüllt.

Passende Portraitbilder der Zitatgeber stehen Ihn hier zum Download bereit: https://ftp.finkfuchs.de/_h5f5Ziww50tBNR

Pressekontakt:
Udo Schillings
Leitung Marketing und Herstellermanagement, acmeo GmbH
Tel.: +49 511 515151-28
E-Mail: u.schillings@acmeo.eu

Thorsten Urbanski
Head of Communication & PR DACH
Tel.: +49 3641 3114-261
E-Mail: thorsten.urbanski@eset.de

Folgen Sie ESET:
http://www.ESET.de
http://www.welivesecurity.de
https://twitter.com/ESET_de
https://www.facebook.com/ESET.DACH

Über ESET
ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 110 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 200 Ländern und Niederlassungen u.a. in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.

Über acmeo
acmeo ist führender, mehrfach ausgezeichneter Value Added Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Entstanden aus einem Systemhaus im Jahr 2007 besitzt acmeo ein fokussiertes Lösungs-Portfolio und tiefes Know-how in den Bereichen Managed Services, Cloud-Security, Cloud-Infrastruktur, Unified Communications und Systemhaus-Software. Über 1.600 aktive Systemhauspartner vertrauen auf die Expertise der acmeo-Musketiere und gelangen durch die acmeo MEHRwerte auf das nächste Managed Services Level:
- Mehr Service von Beginn an (Business Set-up, Vertragsvorlagen, Kalkulatoren)
- Mehr technischer Support (Consulting, Skripting, 24x7 Hotline)
- Mehr Praxiswissen (Tech-Blog, acmeothek, Seminare & Workshops für Vertrieb, Technik und Führungskräfte)

(Ende)

Aussender: Fink & Fuchs AG
Ansprechpartner: Yannick Houdard
Tel.: +49 611 7413137
E-Mail: yannick.houdard@finkfuchs.de
Website: www.eset.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20181114019 ]

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DeutschlandTwitterInfrastrukturÖsterreichSchilling


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer