DAX-0,52 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-4,73 %

Smartphone-Markt Samsung, Apple, Huawei oder Royole: Wer wird die Nummer 1?

16.11.2018, 11:40  |  2965   |   |   

Der Smartphone-Markt zeigt seit 2009 eine erstaunliche Entwicklung, denn während Nokia von 2009 bis 2012 noch mitmischte, tauchte Huawei erst 2011 auf und hat seither seine Position kontiniuerlich ausgebaut. Samsung und Apple sind eher kontinuierliche Player auf dem Markt, wobei Samsung sich von 2009 bis 2012 zum Anbieter mit dem größten Marktanteil entwickelte. Wohin geht die Reise?

Der weltweite Gesamtabsatz von Smartphones belief sich im Jahr 2017 auf circa 1,47 Milliarden Geräte. Circa ein Drittel der Geräte stammten von Apple und Samsung - Apple verkaufte 216 Millionen iPhones.  

Smartphone-Markt: Absatz nach Hersteller von 2009 bis 2018. Quelle: statista.

Eine Prognose zu den Marktanteilen in ausgewählten Regionen von 2016 bis 2020 zeigt, dass sich in China, Europa und Nordamerika ein Rückgang abzeichnen könnte, während man für Indien eine deutliche Zunahme erwartet. Der prognostizierte Rückgang hängt u. a. mit einer erwarteten Marktsättigung zusammen, wobei die Begeisterung für Smartphones bleiben wird. 

Smartphone-Marktanteile: Prognose für ausgewählte Regionen von 2016 bis 2020, Quelle: statista.

Vor diesem Hintergrund setzen Samsung und Huawei auf neue technische Lösungen. Anfang November 2018 präsentierte Samsung sein faltbares Smartphone erstmals der Öffentlichkeit - es besteht aus einem Cover Display und einem Main Display. Im ausgeklappten Zustand hat das Main Display eine Größe von 7,3 Zoll und kann gleichzeitig drei Apps laufen lassen. Es erinnert an ein Taschenbuch und soll im März 2019 auf den Markt kommen. Vermutlich wird es für circa 1.500 Euro angeboten werden.

Auch Huawei sieht in faltbaren Telefonen die Zukunft. In diesem Jahre hatte Huawei ein Smartphone mit einer Kamera mit dreifachem Objektiv auf den Markt gebracht. Ferner setzt das Unternehmen auf künstliche Intelligenzchips - ähnliche wie Apple. Huawei kündigt für 2019 das erste faltbare Smartphone an. Es soll im Juni 2019 auf dem Markt erhältlich sein. Technisch sieht die Lösung derzeit so aus, dass das faltbare Display aus zwei Displays besteht - dazwischen ist eine Lücke, die noch beseitigt werden muss. Ziel ist es, dass am Ende das Gefühl entsteht, dass das Gerät über ein einziges Display verfügt. 

Huawei hatte bis 2010, drei Jahre nach Apples erstem iPhone, kein eigenes Smartphones unter seiner Marke auf dem Markt. Im Jahr 2010 brachte Huawei für 60 Euro sein erstes Smartphone namens IDEOS auf den Markt. Nun liegen die Profigeräte bereits bei 1.000 US-Dollar - vermutlich wird das erste faltbare Geräte zwischen 1.000 und 1.500 US-Dollar kosten.

Auch Apple beschäftigt sich mit dem Thema faltbares Smartphone. Berichten zufolge, soll das Unternehmen ein Patent für ein dreigeteiltes Z-förmiges Gerät haben - daneben wird sich Apple weitere Lösungen mit Wrap-Around-Displays patentieren lassen. Bislang wird lediglich gesagt, dass Apple 2020 ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen könnte. Über die genaue technische Lösung gibt es nur Spekulationen.

Auf dem Smartphone-Markt will Huawei im nächsten Jahr mit Samsung auf Augenhöhe sein. Vor dem Hintergrund der technischen Entwicklung könnte dies durchaus erreicht werden. Wie sich die Absatzzahlen faltbarer Geräte entwickeln, ist noch ungewiss. Die Zurückhaltung bei Apple könnte ein Indiz dafür sein, dass man der Technologie keine überraschend großen Absatzzahlen zutraut. Auf der anderen Seite hat das Unternehmen Royole in Shenzhen am 4. Juni 2018 mit der Produktion von flexiblen Displays begonnen - sie sind so dünn wie ein Blatt Papier und lassen sich in alle Richtungen bewegen. Nun hat das Unternehmen, mit dem Produkt FlexPai, das erste kommerzielle faltbare Smartphone auf den Markt gebracht.

Das FlexPai wird in Indien für 1.318 bis 1.469 US-Dollar angeboten. Es verfügt entweder über 6GB RAM oder 128GB RAM - bzw. 256Gb RAM. FlexPai kann entweder gefaltet oder aufgeklappt verwendet werden. Es werden Bestellungen angenommen und die Auslieferung soll im Dezember 2018 erfolgen. Damit ist Royole den Branchengrößen einen deutlichen Schritt voraus.

Quellen:

Lead

Chip

Tagesschau

CNBC

 

Seite 1 von 2
Mehr zum Thema
Smartphone


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Doogee Chinesischer Smartphoneherstelller der ersten Stunde ist die unbekannte Nr.1 die offensichtlich in keiner Analyse erwähnt wird. Die zwei Flagshiffe das Doogee Outddorhandy S80 sowie das BL9000 haben im Test gegenüber der Kunkurrenz klar gepunktet. Qualität Preis Leistungsverältnis unschlagbar. Man muß nicht viel Werbung machen weil Doogee Fans die Qualität und Neuheiten zu schätzen wissen. Siehe Tests unter chinahandys.com!

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel