DAX+1,48 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+1,00 %

Tilray Inc. Da hätte mehr kommen müssen

16.11.2018, 09:16  |  480   |   |   

Mit Spannung wurden die Zahlen von Tilray Inc. erwartet. Im besten Fall sollte durch ein starkes Zahlenwerk die hohe Bewertung der Aktie und die damit verbundenen Erwartungen der Aktionäre bestätigt werden. 

Die Zahlen für das September-Quartal fielen auf den ersten Blick zwar solide aus, offenbarten aber auf den zweiten Blick eben doch Schwächen. Auch im Vergleich zu Mitbewerbern fallen die Zahlen von Tilray unserer Meinung nach etwas ab. Zu einem positiven Impuls für den Aktienkurs kam es unter diesen Umständen erwartungsgemäß nicht. 

Schauen wir uns die Daten einmal genauer an: Im dritten Quartal 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 10,0 Mio. US-Dollar. Im Vergleich zum dritten Quartal 2017 betrug das Umsatzwachstum satte 85 Prozent. Weitaus interessanter ist jedoch der Vergleich zum Vorquartal; also zum zweiten Quartal 2018. Im Juni-Quartal 2018 erzielte Tilray einen Umsatz von 9,7 Mio. US-Dollar. Die Wachstumsrate beträgt auf dieser Basis somit 3 Prozent. Für das dritte Quartal 2018 wiesen die Kanadier einen Nettoverlust i.H.v. -18,7 Mio. US-Dollar aus; nach einem Nettoverlust i.H.v. -12,8 Mio. US-Dollar im zweiten Quartal 2018.  Das adjustierte EBITDA wurde für das dritte Quartal 2018 mit -7,4 Mio. US-Dollar angegeben; nach -4,7 Mio. US-Dollar im zweiten Quartal 2018.

Kurzum: Die Q3-Daten hatten nicht die Qualität, um dem Aktienkurs Beine zu machen. Zu deutlichen Abgaben kam es allerdings auch nicht. Aus charttechnischer Sicht bleibt es dabei: Die wichtige Marke von 100 US-Dollar steht unverändert im Fokus und sollte tunlichst nicht unterschritten werden. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Mehr zum Thema
DollarAktien


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer