DAX+0,11 % EUR/USD0,00 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-0,61 %

Forsa AfD fällt unter Ergebnis bei Bundestagswahl

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
17.11.2018, 18:35  |  3466   |  10   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die AfD ist in der neuesten Forsa-Umfrage unter das Ergebnis bei der Bundestagswahl gefallen - damals kam die Partei auf 12,6 Prozent. Laut der Erhebung für RTL und n-tv, die am Samstag veröffentlicht wurde, kommen CDU/CSU jetzt wieder auf 28 Prozent, ein Prozent mehr als vor einer Woche. Die SPD bleibt bei 14 Prozent, die FDP kommt unverändert auf 9 Prozent, die Linke auf 9 Prozent, die Grünen auf 23 Prozent, ebenfalls ohne Änderung.

Die AfD kommt bei Forsa jetzt auf 12 Prozent, ein Punkt weniger als in der Vorwoche, der Rest entfällt auf die Sonstigen. Für die Erhebung wurden vom 12. und 16 November insgesamt 2.503 Personen befragt.


10 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Australien, USA, Ungarn: Deren Regierungen wollen die Zuwanderung glaubhaft eindämmen wollen und zum Teil schon eingedämmt haben..
Wenn solche Staaten den Migrationspakt nicht unterschreiben, dann ist die Argumentation der deutschen Regierungsparteien nicht überzeugend.
Jedem illegal Eingereisten soll ein Anwalt bezahlt werden. Deutschland wird in einer Flut von Klagen ertrinken und handlungsunfähig werden.
Fragt man sich, was am Migrationspakt negativ sein soll.

Ist doch eigentlich genau das was die AFD immer gepredigt hat. Die Regierungen unterhalten sich über die internationale Begrenzung von Zuwanderung.

Aber jetzt braucht die AFD halt wieder einen neuen Feind. Anders gehts halt nicht.
Die Union ist unter das Ergebnis der Bundestagswahl gefallen.
Die SPD sowieso.
Die FDP …
Nun eben auch die AfD.

Einzig die Grünen haben derzeit eine Hype - mal sehen, wie lange.
Der Protest gegen den Migrationspakt wird die AfD wieder beflügeln.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel