DAX-0,63 % EUR/USD-0,61 % Gold-0,31 % Öl (Brent)-1,18 %

AKTIE IM FOKUS Wirecard rutschen nach Prognose für 2019 weiter ab

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.11.2018, 08:41  |  1456   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Den Aktien von Wirecard geht die Luft immer mehr aus. Am Dienstag rutschten die Papiere nach der Prognose-des Zahlungsabwicklers für 2019 vorbörslich weiter ab. Auf der Handelsplattform Tradegate belief sich das Minus zuletzt auf rund 5 Prozent zum Xetra-Schluss.

Der Dax -Konzern ist allerdings wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet. Die von Bloomberg befragten Analysten gingen im Schnitt von 762 Millionen aus. Erst vergangene Woche hatte Wirecard seine operative Ergebnisprognose für 2018 zum dritten Mal in diesem Jahr hochgeschraubt auf 550 bis 570 Millionen Euro.

Die Aktienkursentwicklung in diesem und im vergangenen Jahr spiegelt den ungebrochenen Wachstumskurs von Wirecard bereits wider. Anfang September waren die Anteile mit 199 Euro auf ein Rekordhoch geklettert. Danach machten Anleger zunehmend Kasse. Am Vortag rutschten die Papiere zudem unter die viel beachtete 200-Tage-Linie, die als Indikator für den längerfristigen Trend gilt.

Gemessen an ihrem Höchststand haben die Papiere mit ihrem aktuellen vorbörslichen Kurs bei 130,50 Euro nun gut ein Drittel ihres Börsenwertes eingebüßt. Seit Jahresanfang steht aber noch immer ein Plus von gut 40 Prozent auf der Kurstafel./ajx/jha/

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

Wirecard

Seite 1 von 2

Diskussion: Wirecard - Top oder Flop

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 20.11.2018
Wertpapier
WirecardDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel