Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,20 % EUR/USD+0,05 % Gold0,00 % Öl (Brent)+1,41 %

Anlegerschutz: Vor diesen 9 Anbietern warnt die Finanzaufsicht

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
20.11.2018, 09:37  |  2073   |   |   
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) nennt wieder Unternehmen am deutschen Markt, die in den vergangenen Wochen negativ aufgefallen sind. Wir nennen Ihnen in der folgenden Liste alle Namen und Hintergründe der Verstöße gegen geltendes Recht.In der aktuellen Ausgabe ihres Bafin-Journals warnen die deutschen Finanzaufseher vor den folgenden Anbietern:
Life Forestry Switzerland AG
Die Bafin hat der Life Forestry Switzerland AG am 25. September untersagt, ihre Vermögensanlage mit der Bezeichnung "Teakinvestment" öffentlich zum Erwerb in Deutschland anzubieten. Dabei geht es um den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador. Grund für die Untersagung sei ein Verstoß gegen das Vermögensanlagengesetz, denn die...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com
Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Am 25.3.2019 veröffentlichte die deutsche Finanzaufsichtsbehörde eine weitere Warnung vor Vermögensanlagen der Life Forestry Switzerland AG, nachdem sie ihr bereits am 25.09.2019 den Vertrieb ihres Teakinvestments wegen fehlenden gebilligten Verkaufsprospektes verboten hatte, siehe
https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbr…

Anscheinend verkauft die Life Forestry Switzerland unverändert ihre Teakinvestments ohne gebilligten Verkaufsprospekt. Dieser Prospekt müsste u.a. testierte Bilanzen enthalten, zudem eine detaillierte Aufschlüsselung der Kosten (Z.b. auch Werbeaufwendungen und Provisionen) sowie Informationen zu Insolvenzen und Verurteilungen der Gesellschafter von Life Forestry etc.
All diese Angaben möchte die Life Forestry Switzerland AG ihren Investoren anscheinend nicht geben.
Mit z.B. der Schweizer Prime Forestry Switzerland oder den deutschen Green Planet AG, Agrofinanz GmbH oder der Lignum Sachwert Edelholz AG gab bereits mehrere Fälle, wo Anleger mehr als dreistellige Millionenbeträge bei deutschsprachigen Teak-, Wald- und Agroforst-Anbietern nach deren Insolvenz verloren.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
JPMorgan Chase, Wells Fargo, Goldman Sachs

Warren Buffett kauft, wovon andere die Finger lassen

Autokrise voraus

Fiat: Ist das Ende nahe?

Online-Zimmervermittlung

Airbnb: Starke Zahlen vor IPO

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni