DAX-0,21 % EUR/USD+0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
Elliott Wellen Analyse: DAX kontert Abwärtsbewegung
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX kontert Abwärtsbewegung

21.11.2018, 20:53  |  2295   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Mit seinem heutigen Konter konnte sich der DAX wieder etwas von der 11k-Marke absetzen. Für die Chance zu einem nachhaltigen Anstieg fehlt immer noch ein Tief unterhalb 11007 – für den Start eines stärkeren Fake-Anstiegs wären dagegen alle Voraussetzungen bereits erfüllt.

Anzeige

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A beendet. Die orangene B könnte ein Triplezigzag, Flat oder Triangle bilden. Dabei lässt der seit dem Tief bei 24121 bereits stark gestiegene DJI das Szenario eines Triplezigzags als wahrscheinliche Hauptvariante erscheinen. Aus kurzfristiger Sicht sind die anstehenden Muster sehr ähnlich und unterscheiden sich lediglich in der Höhe des laufenden Anstiegs.

Orangene B verläuft als Triplezigzag (Hauptvariante, blauer Pfad)
Die Abwärtsbewegung seit 13600 verläuft als Triplezigzag mit lila W=11679, lila X=13186 (Doppelflat mit roter W=13208, roter X=12544, roter Y=13186), lila Y=11049 (rote A=11102, rote B=12461+X, rote C=11049) sowie laufender lila X2 ("Jahresendrallye"; bisher 11691) mit bereits erreichtem Zielbereich zwischen dem 23er Mindestziel 11553 (hellblaue Fibos) und unterhalb der lila 0-b-Linie (derzeit bei 1271x).

Die lila X2 ist korrektiv und kann mit roter A=11691, roter B (bisher 11007; Doppelflat mit blauer w=11269, blauer x=11567, blauer y bisher 11007) sowie eventuell gestarteter roten C (bisher 11265) gezählt werden. Die rote B hat alle ihre Ziele abgearbeitet – kann sich aber auch bis zur ihrer 161er Ausdehnung bei 10652 (hellgrüne Fibos) auf der Unterseite weiter ausdehnen.

Für die rote C („Jahresendrallye“) reicht ein Anstieg oberhalb 11553 (hellblaue Fibos) zum Abschluss der lila X2 bereits aus.

Nach der lila X2 fehlt noch ein Tief unter 11007 zum Abschluss der lila Z („Wintergemetzel“) und damit der orangenen B. Die Folgebewegung der orangenen B sollte die lila 0-b-Linie überschreiten.

Orangene B bildet ein Flat oder Triangle (Nebenvariante, grauer Pfad)
Die grüne Alt: A (bisher 11007) bildet ein Triplezigzag mit lila W=11679, lila X=13186, lila Alt: Y=11396, lila Alt: X2=11851 sowie laufender lila Alt: Z (bisher 11007; rote Alt: A=11049, rote Alt: B=11691, rote Alt: C=11007). Die rote Alt: C zeigt einen stark deformierten Impuls mit blauer Alt: i=11433, blauer Alt: ii=11606, blauer Alt: iii=11007 sowie blauer Alt: iv (bisher 11265; MOB 11433) und ausstehender blauer Alt: v mit Ziel unterhalb 11007 (graue Fibos). Dabei könnte die lila Alt: Z anstelle einer grünen Alt: A auch bereits die orangene Alt: B mit dem nächsten Tief abschliessen.

Der Zielbereich der grünen Alt: B („Jahresendrallye“) liegt zwischen dem 38er Mindestziel 11997 und dem 161er Maximalziel 15202 (orangene Fibos – ausgehend von 11007). Dabei sollte die grüne B die lila 0-b-Linie (derzeit bei 1271x) überschreiten. Das 50er Mindestziel der grünen B in einem Triangle ist 12303 (orangene Fibos).

Nach Abschluss der grünen B sollte als grüne C („Wintergemetzel“) ein deutlicher Rücksetzer – idealerweise mit einem erneuten Tief unter 11007 – die orangene B beenden.

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Mit dem Allzeithoch oberhalb 26703 hat der DJI weitere Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, befindet sich aber derzeit noch mitten in einer Korrekturwelle. Im DAX ist mit der Bildung der violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Allzeithoch 13600 ebenfalls ein abschliessendes Allzeithoch offen, dass aber wohl erst nach der Komplettierung der vermutlich noch einige Zeit laufenden Korrektur in Angriff genommen werden wird. Die Jahresendrallye ist deshalb unterhalb des bisherigen Allzeithochs zu erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige

Seite 1 von 2

Diskussion: Droht jetzt die dicke fette lange Hausse?

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 20.11.2018
Wertpapier
DAXDow Jones
Mehr zum Thema
DAXElliott Wellen


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Ein Anstieg ist ein Anstieg , ein Abstieg ist ein Abstieg ... Fake-Anstieg und Fake-Abstieg gibt es hier nicht im Chartbild. Eventuell woanders *
Es gibt höchstens Anstiege wo man meint , es würde weiter gehen , was sich dann als Irrum erweist, aber auch das ist dann kein Fake-Anstieg , sondern nur ein Anstieg den man sich höher ausfallend gewünscht hätte oder so ähnlich ;
Ich denke das ATH haben wir gesehen jetzt geht es erstmal bergab mit den Kursen im Finanzmarkt. Aber schaumer mal. Wird schon.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel