DAX-1,47 % EUR/USD-0,57 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-0,67 %

flatex Morning-news Öl (Brent)

Nachrichtenquelle: flatex select
22.11.2018, 08:30  |  337   |   |   

Nach dem zuletzt starken Kursrutsch beim Rohölkontrakt der Nordseesorte Brent im Januar-Kontrakt wirkte die Erholungsbewegung am Mittwoch willkommen. Dennoch muss dies noch keine Trendwende bedeuten, denn diese Erholungsbewegung könnte auch rein technischer Natur sein. Aufgrund des starken Abverkaufs war der Brent-Kontrakt schließlich auf Tagesbasis massiv in den technisch überverkauften Bereich gerutscht. 

Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten Zwischentief des 13. November 2018 bei 64,61 US-Dollar bis zum jüngsten Verlaufshoch des 13. November bei 68,38 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite auszumachen. Die Widerstände fänden sich demnach bei den Marken von 64,61/65,50/66,05/66,50/66,94/67,49 und 68,38 US-Dollar. Die Unterstützungen wären bei 62,29/61,74/60,85/59,96/59,42 und 58,52 US-Dollar in Betracht zu ziehen.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select