DAX+0,20 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,79 %

Bitcoin Zwischenhalt an 4.000 USD

26.11.2018, 20:25  |  1030   |   |   

Besonders im heutigen Kursverlauf auf Stundenbasis lässt sich nämlich eine kleinere Bodenbildungsformation zusammen mit den gestrigen Tagestiefs bei 3.456 US-Dollar ausmachen, hierfür müsste aber im morgigen Handel noch eine klare Bestätigung der Aufwärtstendenz einsetzen. Nur dann kann innerhalb des vorliegenden Trendkanals ein regelkonformer Pullback beginnen und kurzfristige Long-Chancen eröffnen. Allerdings bleibt auch festzuhalten, dass der übergeordnete Trend abwärts gerichtet ist und somit das Risiko bei den Käufern liegt. Nach wie vor müssen Investoren schon sehr bald mit weiteren Kursabschlägen rechnen, die sich wie bereits in der letzten charttechnischen Besprechung vom 21. November 2018: „Bitcoin intraday mit Stabilisierungsversuch„ bis in den Bereich von rund 3.000 US-Dollar erstrecken dürften.

Zwischenerholung kann jederzeit beginnen

Für sehr aktiver Anleger bietet sich ein kurzfristiges Long-Investment auf Sicht von nur wenigen Stunden bis Tagen mit einem vorläufigen Zielhorizont um 4.356 US-Dollar durchaus an, bei entsprechender Kursstärke könnte es sogar an glatt 5.000 US-Dollar weiter rauf gehen. Weiter sollten sich Investoren zunächst nicht aus dem Fenster lehnen, eine spontane Wiederaufnahme des Abwärtstrends kann zu jeder Zeit stattfinden. Dann sollten wieder Short-Positionen in Erwägung gezogen werden, eine Verlustbegrenzung ist um die aktuellen Jahrestiefs von 3.456 US-Dollar anzuordnen.

Pullback muss noch bestätigt werden!

Eine unmittelbare Fortsetzung des Abwärtstrends würde sich hingegen bei einem Bruch der aktuellen Tiefststände von 3.456 US-Dollar ergeben, dann ist nämlich ein weiterer Kursrutsch auf die lange im Voraus favorisierte Kursmarke von rund 3.000 US-Dollar anzunehmen. Für diesen Fall können entsprechende Short-Positionen vorbereitet, oder im Bereich von 5.000 US-Dollar gestartet werden. Letzteres jedoch nur, wenn tatsächlich bei 5.000 US-Dollar wieder eine Trendwende zur Unterseite einsetzt.

Bitcoin (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 3.936 // 4.076 // 4.268 // 4.356 // 4.545 // 4.736 US-Dollar
Unterstützungen: 3.740 // 3.650 // 3.583 // 3.508 // 3.456 // 3.347 US-Dollar

Strategie: Spekulativer Long-Einstieg

Über passende Long-Instrumente auf die Digitalwährung Bitcoin lässt sich aus dem Stand heraus zunächst eine potenzielle Aufwärtsbewegung bis in den Bereich von 4.453 US-Dollar nachhandeln. Spätestens ab 5.000 US-Dollar muss jedoch mit einer signifikanten Gegenwehr von Verkäufern gerechnet werden, wodurch dieses Investment bereits an dieser Stelle ein Ende finden dürfte. Höhere Kursnotierungen können unterdessen nicht mehr abgeleitet werden, eine Verlustbegrenzung sollte sich vorsichtshalber noch knapp unter dem Niveau von 3.500 US-Dollar aufhalten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel