DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %
Aktien Asien: Aussagen von Trump-Berater lassen Anleger auf Entspannung hoffen
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Aussagen von Trump-Berater lassen Anleger auf Entspannung hoffen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.11.2018, 08:48  |  383   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf eine Entspannung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit hat Asiens Börsen am Mittwoch Auftrieb gegeben. Vor allem die chinesischen Aktienmärkte profitierten davon, dass Larry Kudlow, der Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, es weiter als Ziel sieht, die gegenseitigen Zölle beider Länder auf Null herunterzufahren. China müsse sich aber zu freiem, fairem und wechselseitigem Handel bekennen, betonte er.

Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands legte daraufhin um 1,33 Prozent auf 3178,93 Punkte zu. Für den Hongkonger Hang-Seng-Index ging es zuletzt um 1,30 Prozent auf 26 673,33 Punkte hoch.

Am Dienstag waren beide Börsenbarometer noch von Aussagen des US-Präsidenten ausgebremst worden, wonach er an der Erhöhung der Strafzölle gegen China wohl festhalten werde. Nun warten die Anleger weiter gespannt auf den an diesem Freitag beginnenden G20-Gipfel, auf dem Trump mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping über dieses Thema sprechen dürfte.

In Tokio setzte der Nikkei 225 zur Wochenmitte seinen positiven Trend fort: Der japanische Leitindex schloss 1,02 Prozent höher bei 22 177,02 Punkten. Er profitierte auch von der anhaltenden Yen-Abwertung, welche japanische Waren für ausländische Käufer tendenziell verbilligt./gl/jha/

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel