DAX+0,39 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,95 %
Ölpreise gefallen - Gestiegene US-Lagerbestände belasten
Foto: Ozgur Guvenc - 123rf Stockfoto

Ölpreise gefallen - Gestiegene US-Lagerbestände belasten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.11.2018, 17:32  |  1536   |   |   

LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Mittwoch unter Druck geraten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 59,23 US-Dollar. Das waren 95 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 69 Cent auf 51,85 Dollar.

Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche stärker als erwartet gestiegen. Sie legten um 3,6 Millionen auf 450,5 Millionen Barrel zu. Analysten hatten lediglich einen Zuwachs von 1,0 Millionen Barrel erwartet. Es war der zehnte wöchentliche Anstieg in Folge. Zuletzt hatte das weltweit hohe Angebot an Rohöl die Preise immer wieder belastet./jsl/elm/she

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel