DAX-0,21 % EUR/USD+0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DJ U.S. Banks-Index Banken feiern Powells Rede!

28.11.2018, 21:45  |  460   |   |   

Seit gut sechs Wochen schwankt der DJ U.S. Banks-Index in einer volatilen Handelsspanne um eine Unterstützung aus Anfang dieses Jahres von 450 Punkten herum, hat zeitweise aber sehr viel tieferer Kursnotierungen wie beispielsweise im Oktober bei 419,31 Punkten markiert. Auch die überschießenden Kurse aus Anfang dieses Monats passen nicht so recht ins Bild eines passgenauen Verlaufs des Barometers um die einstige Unterstützung von 450,00 Punkten. Daraus lässt sich eine mögliche Bodenbildungsformation ableiten, die immer sehr viele Ausnahmen im Bereich solch markanter Kursniveaus aufweist. In diesem Fall könnte sich schon sehr bald eine inverse SKS-Formation mit einer dazugehörigen Nackenlinie bei 459,40 Punkten durchsetzen.

Formation noch im Aufbau

Ein erster positiver Schritt wurde mit dem Kursanstieg über den kurzfristigen Abwärtstrend sowie das Niveau von 450,00 Punkten im heutigen Handel vollzogen. Nun geht es darum, die nächste Hürde bestehend aus dem EMA 50 auf Tagesbasis zu knacken und weiter an die Nackenlinie um 459,40 Zählern zuzulegen. Eine mustergültige Trendwende kann sich jedoch erst oberhalb des Niveaus von 460,00 Punkten ergeben, anschließend wären weitere Gewinne zurück an dem Haupttrend um 480,00 Punkten möglich.

Rechte Schulter im Blick behalten

Solange sich der US-Bankensektor zwischen 435,00 und 460,00 Punkten aufhält, ist von einer neutralen Handelsspanne auszugeben. Sollte das Barometer hingegen die rechte Schulter mit einem Kursrutsch unter 435,00 Punkte unterschreiten, würde die beschriebene inverse SKS-Formation negiert werden können und Abgaben auf die Jahrestiefs bei 410,31 Punkten hervorrufen. Das würde jedoch die Gefahr eines weiteren Kursrutsches auf rund 400,00 Punkte signifikant steigern.

DJ U.S. Banks-Index (Tageschart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 452,50 // 453,06 // 457,61 // 460,00 // 465,90 // 469,52 Punkte
Unterstützungen: 448,14 // 441,33 // 433,91 // 430,00 // 423,56 // 419,31 Punkte

Strategie: Long-Signal ab 460 Punkten aktiv

Solange das volatile Kursgeplänkel im aktuellen Bereich anhält, ist nur wenig Handlungsbedarf gegeben. Erst oberhalb des genannten Kauftiggers von rund 460 Punkten ergibt sich ein potenzielles Kaufsignal in Richtung 4800 bis 500 Punkte und kann über entsprechende Long-Positionen nachgehandelt werden. Alles andere wäre spekulativer Natur und bedarf einer engmaschigen Beobachtung im Fall eines direkten Einstiegs.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel