DAX-1,17 % EUR/USD-0,54 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-0,84 %
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax steigt wieder Richtung 11 400 Punkte
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Aktien Frankfurt Ausblick Dax steigt wieder Richtung 11 400 Punkte

Anzeige
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.11.2018, 08:21  |  477   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein neuer Anlauf auf die Hürde von 11 400 Punkten: Gestützt auf günstige Signale der US-Notenbank signalisiert der X-Dax für den deutschen Leitindex rund eine Stunde vor dem Handelsbeginn einen Anstieg um 0,60 Prozent auf 11 367 Punkte. Der EuroStoxx 50 wird noch etwas stärker erwartet.
Gelingt dem Dax der Schritt über die Schwelle von 11 400 Punkten, könnte er seinen Abwärtstrend seit Ende September verlassen. Das November-Hoch bei knapp 11 690 Punkten würde wieder in den Fokus rücken.

Nach einer Rede des Fed-Chefs Jerome Powell vom Vorabend hoffen Marktteilnehmer auf ein vorsichtigeres Vorgehen der Notenbanker bei künftigen Leitzinserhöhungen. "Wir wissen, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen unserer Zinserhöhungen unsicher sind", hatte Powell gesagt und betont, es könne bis zu ein Jahr oder länger dauern, bis die Wirkungen sichtbar würden. Dies interpretierten Börsianer so, dass eine Zinspause im kommenden Jahr möglich ist.

Als Bremsklotz könnte sich der näher rückende G20-Gipfel in Buenos Aires am Freitag und Samstag erweisen. "Bestenfalls einigen sich US-Präsident Trump und Chinas Staatspräsident Xi Jinping auf einen Waffenstillstand im Handelskrieg", sagte Chefanalyst Frank Häusler von Vontobel. Das könne zumindest eine Deeskalation einleiten. Allzu hoch dürften die Erwartungen an den Finanzmärkten allerdings nicht sein.

Bei den Einzelwerten ist es vorbörslich recht ruhig. Gefragt sind die Papiere von Infineon , die damit in die Fußstapfen der Papiere des US-Branchenkollegen Micron Technology treten. Auf einer Investorenkonferenz habe der Halbleiterhersteller etwas optimistischere Signale gesendet, sagte ein Börsianer - Balsam auf den Wunden der Anleger in der zuletzt angeschlagenen Branche.

Aufwärts ging es auch für Papiere von Tele Columbus . Der Kabelnetzbetreiber bestätigte die Ende August gekappte Prognose./ag/fba

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel