DAX-1,18 % EUR/USD-0,54 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,62 %

ANALYSE Deutsche Bank setzt auf französische Aktien - Neutral für Deutschland

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.11.2018, 09:33  |  340   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Chancen für den deutschen und den französischen Aktienmarkt machen die Aktienstrategen der Deutschen Bank im kommenden Jahr aus. Daher haben sie die beiden Länder in einer Studie vom Donnerstag hochgestuft. Frankreich bekommt nun ein "Overweight" nach bisherigem "Underweight"-Votum. Für Deutschland geht es von dort auf die marktneutrale "Benchmark"-Einstufung nach oben.

Das Team um den Strategen Thomas Pearce begründet dies mit verbesserten wirtschaftlichen Aussichten und der Bewertung. Die Einkaufsmanagerindizes in der Eurozone dürften in den kommenden Monaten um vier Prozent steigen. Das könnte dem französischen Aktienmarkt, der sich zuletzt unterdurchschnittlich entwickelt hat, Auftrieb geben.

Dass es bei deutschen Aktien nur zu "Benchmark" - also neutral gewichten - reicht, begründen die Auguren mit den Aussichten für die chinesischen Währung. Dass die Volkswirte des eigenen Hauses mit weiteren Verlusten des Remimbi zum Euro rechnen, bedeute Gegenwind für die deutsche Wirtschaft.

Weniger trauen die Strategen britischen und Schweizer Aktien zu. Beide erhielten das Prädikat "Underweight". Bei eidgenössischen Aktien führen die Experten Bewertungsgründe an, bei den Werten von der Insel rechnen sie mit Gegenwind aus einer Kombination von Währungseinflüssen und Konjunkturaussichten.

Die Länder im Süden Europas gehören ebenfalls nicht zu den Favoriten. Spanien bleibt aus Bewertungsgründen bei "Underweight". Italien kommt immerhin auf "Benchmark". Die Börse des Landes hinke dem europäischen Aktienmarkt seit Mai um 15 Prozent hinterher und habe sich um immerhin drei Prozent schwächer entwickelt, nachdem die Strategen der Deutschen Bank ihn Mitte September von "Underweight" auf "Benchmark" angehoben hatten./mf/ag/fba

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel