DAX-1,35 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-0,29 %

Friedrich Merz Merz schlägt Polizisten als Disco-Türsteher vor

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
30.11.2018, 20:17  |  5780   |  11   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Vorsitz, erwägt, dass Polizisten künftig den Job von Türstehern vor Diskotheken übernehmen. "In den Großstädten vor den Discos, vor allen an den Wochenenden, diese Türsteher-Szene, das ist der Schlüssel zur Eroberung von Stadtvierteln und zur Eroberung von kriminellen Strukturen, da fängt es an", sagte Merz am Freitagabend in Berlin bei der letzten CDU-Regionalkonferenz vor dem Hamburger Wahlparteitag. "Da müssen wir uns die Frage stellen, ob das nicht mehr Aufgabe der allgemeinen Polizei ist, als irgendwelcher Clans, die da ihre eigenen Strukturen schaffen", sagte der 63-jährige Kandidat.



11 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Zitat von Indextrader24: Befremdlich auch deshalb, weil nicht die Ursachen, sondern nur wieder die Symptome angegangen werden.


Damit treffen sie den Nagel auf den Kopf. Es geht um Machterhalt, nicht um Problemlösung. Das mit der Grenzschließung werden wir wohl nicht mehr erleben, genauso wenig wie die Abschiebung.
Ich denke bei dem Abbau des Sozialstaats sind sie auf dem richtigen Weg. Ich stelle mir den aber nach Wählerquoten vor.
- Die Rentner werden zuletzt enteignet, weil sie die größte Gruppe darstellen
- Die Studenten werden ebenfalls noch eine Weile verschont, weil sie die radikalste Gruppe sind.

Bei allen anderen kann man schleichend enteignen
- Abkassieren bei der privaten Vorsorge
- Anhebung des Renteneinstiegsalters
- Schulen und Infrastruktur verrotten lassen
- Dem Durchschnittsbürger schenkt man ein paar Euro und zieht ihm das dreifache über Abgaben und Gebühren wieder ab.
- Die Zustände in Altersheimen werden schlechter (die wählen nicht mehr).
- Absenkung des Arbeitslosengelds
- Höhere Krankenkassenbeiträge bei weniger Leistung
usw.
Also zumindest in Berlin dürfte es bald auf eine und dasselbe hinauslaufen, ob da die Polizisten oder die anderen im Artikel genannten Personenkreise als Türsteher agieren.

So wie ich das in dem unten verlinkten Artikel interpretiere, werden an der Berliner Polizeiakademie ja bereits Kandidaten "ausgebildet"... so viel zur Aussage von Herrn Merz, "so fängt es nämlich an...."

Im Grunde geplante Obsoleszenz wie bei der Bundeswehr.... :(

https://www.n-tv.de/ticker/Unterdurchschnittliches-Deutsch-a…

Auszug aus dem Artikel:

Die Polizeiakademie war im Herbst 2017 nach anonym erhobenen Vorwürfen zu vermuteten Missständen in die Schlagzeilen geraten. Beklagt wurden demnach Respekt- und Disziplinlosigkeit sowie mangelnde Deutsch-Kenntnisse von Polizeianwärtern.

und

Beim Einstellungsjahrgang Herbst 2017 seien 37 Prozent des Deutschunterrichts ausgefallen, obwohl bereits viele der Polizeischüler "unterdurchschnittliche" Deutschkenntnisse mit "großen Defiziten" aufgewiesen hätten. Es fehlten "Grundlagenkenntnisse der deutschen Sprache in Wort- und Schriftform".
Befremdlich, was die drei Antivolksvertreter von der CDU da von sich geben - befremdlich schon deshalb weil AKK, Spahn und Merz nicht die geringste Ahnung haben, was im Land wirklich abgeht.

Befremdlich auch deshalb, weil nicht die Ursachen, sondern nur wieder die Symptome angegangen werden.

Dabei ist die Lösung ganz einfach:

1. Abbau des deutschen Sozialstaates auf polnisches Niveau

2. Grenzen schliessen.

3. Jegliche Förderung streichen und abgelehnte Wirtschaftsmigranten sofort abschieben.

Die Rückweisung müsste schon an der Grenze erfolgen.

Was Polizisten an Discotheken anrichten sollen erschliesst sich mir nicht. Sind doch Frauen und große Teile der Bevölkerung des Nachts oder auch tagsüber den Gefahren von Übergriffen ausgesetzt, die es vor der illegalen Grenzöffnung nicht gab.

Merz, AKK und Spahn sind allesamt Vertreter eines Internationalsozialismus der in jeder Beziehung destruktiver und zerstörerischer nicht sein kann, weil er von multiplen Ideologien und Versuchen die freiheitliche Demokratische Grundordnung im Land abzuschaffen begleitet wird.

Ich sag nur Zustimmung zum U-Migrationspakt in dem Deutschland sich an 80 (!!!) Stellen dazu verpflichtet Migranten ohne Visum oder Erlaubnis zum Grenzübertritt auf Kosten des Steuerzahlers durchzufüttern, während wir dafür niemals eines Tages mehr eine Rente sehen werden oder dieser erst bekommen, wenn wir kurz davor sind tot ins Gras zu beißen.

Das ganze ist mehr als Verlogen, vor allem wenn man gleichzeitig mehr als 60 Milliarden in Bomben, Militär und Massenvernichtungswaffen jedes Jahr investieren will. Geld, dass dem Steuerzahler gehört wird derart massiv veruntreut durch diese Scheinintellektuellen in der Politik, das man nur noch von quasi Kriminellen Handlungen ausgehen kann, die sich hinter den Aktionen der Verteter und Verfechter des neuen Totalirismus in Deutschland und Europa zu Lasten der Zukunft der kommenden Generationen ausgehen muss.

Unsäglich was da die CDU betreibet. Parolen, Phrasen und Blenderei wohin man schaut. Eine reine Verar**** des Souveräns auf ganzer Linie.

Kann mich nicht entsinnen, dass die Beteiligten etwas gegen die fortgesetzten Rechtsbrüche und Enteignung der Deutschen seit der Ära Kohl unternommen hätten - im Gegenteil...

Nur meine Meinung.
Ein wirklich guter Vorschlag!

Dann ist die Polizei weg von der Straße und behindert unsere Neuankömmlinge nicht mehr bei ihrer Arbeit.

Die private arabische Clan-Polizei springt bestimmt gerne hilfreich ein.

Geht's noch dümmer?

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel