DAX-1,22 % EUR/USD-0,58 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-0,55 %
Nach Krawallen Ausnahmezustand in Frankreich nicht ausgeschlossen
Foto: Chris Boswell - 123rf Stockfoto

Nach Krawallen Ausnahmezustand in Frankreich nicht ausgeschlossen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.12.2018, 14:18  |  577   |   |   

PARIS (dpa-AFX) - Nach den gewalttätigen Ausschreitungen bei Demonstrationen der "Gelben Westen" haben Regierungsmitglieder die Verhängung des Ausnahmezustands nicht ausgeschlossen. "Alle Optionen müssen überprüft werden", sagte Regierungssprecher Benjamin Griveaux am Sonntagmorgen in einem Interview des Radiosender Europe 1. Es könne nicht jedes Wochenende derartige Gewalt geben.

Auch Innenminister Christophe Castaner hatte einen Ausnahmezustand nicht ausgeschlossen. "Alles, was mehr Sicherheit bringt - da habe ich kein Tabu. Ich bin bereit, mir alles anzuschauen", sagte Castaner am Samstagabend dem Fernsehsender BFMTV. Der nach den islamistischen Anschlägen in Frankreich verhängte Ausnahmezustand lief Ende 2017 aus.

Bei Demonstrationen der "Gelben Westen" war es am Samstag zu heftigen Ausschreitungen in der französischen Hauptstadt gekommen. Nach Behördenangaben wurden mehr als 100 Menschen verletzt, mehr als 400 festgenommen./nau/DP/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel