DAX+0,64 % EUR/USD+0,28 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,58 %
Devisen: Euro steigt - Dollar unter Druck
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro steigt - Dollar unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.12.2018, 07:48  |  549   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag von der Deeskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China profitiert. Der US-Dollar als weltweite Reservewährung geriet dagegen unter Druck. Ein Euro kostete am Morgen 1,1365 Dollar und damit einen halben Cent mehr als am späten Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1359 Dollar festgesetzt.

Die USA und China haben sich am Wochenende auf dem G20-Gipfel in Argentinien auf einen "Waffenstillstand" in ihrem Handelskonflikt geeinigt. So verzichten die USA zunächst auf die geplante Erhöhung bestehender Strafzölle auf chinesische Produkte. China will im Gegenzug seine Einfuhren aus den USA ausweiten.

An den Finanzmärkten sorgte die Annäherung der beiden größten Volkswirtschaften der Welt für Zuversicht. Der amerikanische Dollar, der von vielen Anlegern als Rückzugswährung in unsicheren Zeiten betrachtet wird, geriet in der Folge zu vielen anderen Währungen unter Druck./bgf/fba

Diskussion: Wohin geht der EUR?

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier
EUR/USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel