DAX-0,93 % EUR/USD+0,28 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+1,55 %
Aktien Asien: Deeskalation im Handelsstreit sorgt für satte Gewinne
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Deeskalation im Handelsstreit sorgt für satte Gewinne

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.12.2018, 08:45  |  318   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die lang ersehnte Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat am Montag den wichtigsten asiatischen Börsen kräftig Auftrieb verliehen. Anleger reagierten erleichtert, dass US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping am Rande des G20-Gipfels einen einstweiligen "Waffenstillstand" vereinbart haben. Ab Januar soll es zumindest für 90 Tage keine weiteren Zölle geben.

An den Märkten wurde die Vereinbarung als "positives Signal" gesehen. Es zeige, dass beide Seiten an einer Lösung des Handelsstreits interessiert seien, hieß es. Skeptische Stimmen allerdings gibt es auch. Christian Henke von IG Markets etwa schrieb: "Es bleibt abzuwarten, ob beide Seiten in dieser kurzen Zeit die Differenzen ausräumen können".

Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands schloss mit einem kräftigen Plus von 2,78 Prozent auf 3260,95 Punkten. Der Yuan legte ebenfalls zu. Für den Hongkonger Hang-Seng-Index ging es zuletzt um 2,53 Prozent auf 27 176,34 Punkte aufwärts.

Dank der zwischen Trump und Xi getroffenen Vereinbarung sind ab Januar geplante US-Zölle auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar erst einmal vom Tisch. Darauf reagierten die Strategen der US-Bank Morgan Stanley prompt. Sie haben nun eine noch optimistischere Einschätzung zu chinesischen Aktien im kommenden Jahr.

In Tokio beendete der japanische Leitindex Nikkei 225 den Handel mit einem Aufschlag von 1,00 Prozent auf 22 574,76 Zähler. Damit stieg er den nunmehr siebten Handelstag in Folge. Vor allem Aktien von Autobauern legten am Montag zu./ck/fba

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel