DAX+1,44 % EUR/USD+0,35 % Gold+0,22 % Öl (Brent)+0,19 %

K+S AG Bastelt weiter am Comeback

04.12.2018, 12:02  |  1124   |   |   

Die Aktie des Salz- und Düngemittelproduzenten konnte in den letzten Handelstagen weiter zulegen und hat das charttechnische Comeback weiterhin vor Augen. Allerdings muss man konstatieren, dass der Wert diesbezüglich noch nicht über den Berg ist.
In unserer letzten Kommentierung zu K+S am 29.11. hatten wir in Bezug auf die damals einsetzende Erholung die Frage aufgeworfen „K+S AG - Comeback oder Strohfeuer?“.

Damals hieß es: „[…] Die Erholung ist vielversprechend angelaufen; mehr ist aber auch noch nicht passiert. Jetzt muss es für die Aktie darum gehen, die Gegenbewegung zu bestätigen und sich zunächst oberhalb von 15,3 Euro festzusetzen. Über kurz oder lang muss der Wert dann aber nachsetzen, um den Widerstandsbereich um 17,5 / 18,0 Euro auszuhebeln. Erst dann kann man unserer Meinung nach von einem gelungenen Comeback sprechen; bis dahin läuft das Ganze noch unter dem Motto „Strohfeuer“ ab.“

Das Erholungsszenario manifestierte sich in den letzten Handelstagen. Die Aktie profitierte zum einen von der generellen Aufhellung der Stimmung an den Aktienmärkten, zum anderen aber auch von Unternehmensnachrichten.  So bestätigte das Unternehmen gestern (03.12.) noch einmal die EBITDA-Prognose in einer Bandbreite von 570 bis 630 Mio. Euro. Zudem sieht K+S trotz anhaltender Trockenheit die Kaliproduktion am Werk Werra zunächst bis zum 23. Dezember als gesichert an. 

Die Aktie konnte sich mit aktuell 16,4 Euro bereits deutlich vom wichtigen Bereich um 15,3 Euro lösen, bewegt sich nun aber zunächst im charttechnischen Niemandsland. Die Frage ist nun natürlich, welcher Bereich als nächstes Anziehungskraft ausüben wird – der Widerstandsbereich 17,5 / 18,0 Euro oder die Unterstützungszone 15,3 / 15,0 Euro.

Kurzum: Die Erholung läuft und sie gestaltet sich durchaus vielversprechend. Dennoch steht die Antwort auf die Frage, ob es sich bei der aktuellen Erholung um ein Comeback oder um ein Strohfeuer handelt, noch aus. Eine Entscheidung darüber wird aus unserer Sicht erst im Bereich von 17,5 / 18,0 Euro fallen. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
K+S


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel