DAX+2,26 % EUR/USD-0,29 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+1,74 %

Westafrika: Der aufstrebende Stern am Goldhimmel

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
04.12.2018, 15:38  |  930   |   |   

Westafrika hat sich zu einem Zentrum der Goldindustrie auf dem schwarzen Kontinent entwickelt und ist schon lange aus dem Schatten Südafrikas getreten. Inzwischen kommt fast die Hälfte der Goldproduktion Afrikas aus den Ländern in dieser Region. Der Hauptgrund dafür ist der metallreiche Grünsteingürtel sowie ein stabiles politisches Umfeld.

Eine afrikanische Erfolgsstory

Erfolgsstorys aus Afrika findet man in deutschen Medien nur selten. Doch es gibt sie. Eine davon ist die Goldindustrie in Westafrika. Der Hauptgrund dafür liegt im Metallreichtum des Birimian Grünsteingürtel, der vom Osten des Senegal bis weit nach Nigeria hinein reicht. Der größte Teil befindet sich aber in der Elfenbeinküste, Burkina Faso, Ghana, Guinea und Mali, wie das Tortendiagramm unten zeigt. Weltweit sind über 260 Grünsteingürtel bekannt. Allerdings weisen nur die wenigsten das hohe Goldreichtum auf, dass der Birimian Grünsteingürtel in Westafrika zeigt. Richard Young vergleicht die Geologie am liebsten mit der im Abitibi Grünsteingürtel in der kanadischen Provinz Quebec oder der Geologie im Westen Australiens. Der Manager muss es wissen, denn er ist Gründer und CEO von Teranga Gold. Das Unternehmen betreibt im Osten des Senegal die Sabodala-Goldmine. Die ist seit dem Jahr 2006 in Betrieb und gehört zu den ersten kommerziellen Bergwerken Westafrikas. In diesem Jahr will Teranga dort 235.000 bis 240.000 Unzen Gold fördern. Daneben entwickelt das Unternehmen weitere drei Goldprojekte in der Elfenbeinküste und Burkina Faso. Schon Ende kommenden Jahres soll die Wahgnion-Mine im Südwesten Burkinas den Betrieb aufnehmen. Young jedenfalls glaubt an den Standort Westafrika. Sein Unternehmen hat allein in diesem Jahr 15 Mio. Dollar in die Exploration der Liegenschaften investiert. Neben dem Goldreichtums gefällt dem Kanadier das politische Umfeld, dass offen gegenüber Investitionen der Mining-Industrie ist.

An Südafrika vorbeigezogen

Doch Young ist sicher nicht der einzige Mining-Manager, der die Vorzüge Westafrikas betont. Neben Teranga tummeln sich inzwischen eine ganze Zahl von Unternehmen aus Kanada, Australien oder Russland in der Region. Neben Teranga Gold betreiben Roxgold, Endeavour, Semafo, Nordgold, B2 Gold, Perseus und Golden Star Resources Goldminen in der Region. Das steigende Interesse hat zu einem erstaunlichen Aufstieg Westafrikas innerhalb der Branche geführt. Im Jahr 2017 standen diese Länder für eine Goldproduktion von 9,3 Mio. Unzen. Das entsprach fast genau der Hälfte der gesamten afrikanischen Produktion (siehe Karte). Das einstige Vorzeige-Land Südafrika hat man in Sachen Produktion bereits vor elf Jahren überholt (mehr hier).

Die nächsten Projekte in der Entwicklung

Doch hinter dieser Reihe von Goldproduzenten gibt es zahlreiche weitere Unternehmen, die ihre Projekte im Westen Afrikas vorantreiben. Dazu zählt auch Nexus Gold (0,10 CAD | 0,06 Euro; CA65341L1040), dass vier Projekte in Burkina Faso entwickelt und jüngst eins im Westen Kanadas erwarb (mehr hier). Als Großaktionär hat man mit Sandstorm Gold einen bekannten Namen gewinnen können. Das im Frühjahr aufgenommene Geld investiert Nexus Gold vor allem in das Doppelprojekt Rakounga / Bouboulou. Von dort dürften in den kommenden Wochen auch frische Bohrergebnisse hereinkommen. Die Nexus-Aktie litt im Sommer stark unter den Abverkäufen eines Aktionärs und hat kräftig an Wert verloren. Aktuell liegt der Börsenwert nur noch bei knapp 5 Mio. CAD. Damit ist sie ein Papier für sehr spekulativ orientierte Investoren, die mehr Exposure in Westafrika suchen.

 

Aktieninfo Nexus Gold

ISIN: CA65341L1040
Börsenkürzel TSX-V: NXS
Aktienkurs: 0,10 CAD | 0,06 Euro
Akt. Börsenwert: 5,5 Mio. CAD
Ausstehende Aktien: 34.634.502
Warrants: 12.301.004
Optionen: 701.500
Voll verwässert: 47.637.006
Großaktionär: Sandstorm Gold (17,3%)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel