DAX+0,40 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,59 %

Superjumbo: A380-Flugzeugfonds: Highflyer oder Ikarus?

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
29.11.2018, 14:30  |  32   |   |   
Einst war der A380 nicht nur der Liebling der Flugzeugfans, sondern auch der Anleger, die auf ansehnliche Renditen hofften. Die Begeisterung ist vorbei, es mehren sich kritische Stimmen. Eine Bestandsaufnahme.

Marktentwicklung
Der A380-Erstflug fand am 27. April 2005 vor tausenden von Zuschauern statt und am 15. Oktober 2007 wurde schließlich die erste Maschine an Singapore Airlines übergeben. Die Starts und Landungen des neuen Airbus lockten Massen von Flugzeugbeobachter, sogenannte „Plane-Spotter“, an. Begeisterung rief der Flieger auch bei Kapitalanlegern hervor. Über geschlossene Fonds konnten Anleger in einen A380 investieren und mit der langfristigen Vermietung des Fliegers auf attraktive Erträge hoffen. Der Hype gehört mittlerweile der Vergangenheit an. Die erhofften Absatzzahlen erwiesen sich als zu optimistisch. Airbus schaffte es nicht, die angestrebten Stückzahlen zu verkaufen. Eine drohende Produktionseinstellung konnte im Januar 2018 nur durch einen Großauftrag von Emirates abgewendet werden.



Den vollständigen Artikel lesen ...



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren