DAX+0,60 % EUR/USD+0,27 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+0,51 %

BRENT C.O. Reicht das aus?

08.12.2018, 16:38  |  1439   |   |   

Die Markterwartung war im Hinblick auf das OPEC-Treffen groß. Die bange Frage im Vorfeld: Kann sich das Kartell im Verbund mit anderen wichtigen Ölproduzenten (u.a. Russland) zu einer signifikanten Förderkürzung durchringen?

Die Nerven lagen am Ölmarkt relativ blank, als sich während des Treffens schwierige Verhandlungen abzeichnenden. Letztendlich konnten sich aber OPEC und mit dem Kartell verbundene Nicht-OPEC-Staaten zu einer Förderkürzung von zusammen knapp 1,2 Mio. bpd (barrel per day) durchringen. Die Vereinbarung gilt zunächst für das erste Halbjahr 2019. 

Zwar reagierte Brent C.O. zunächst mit einem deutlichen Preisanstieg auf die kolportierte Förderkürzung, doch aus unserer Sicht stellt sich vielmehr die Frage, ob mit Blick auf die aktuelle Versorgungslage die Förderkürzung um 1,2 Mio. bpd tatsächlich reichen wird, um den Ölpreisverfall endgültig zu stoppen. Die Zukunft wird es zeigen… 

Die anstehende Handelswoche könnte richtungsweisenden Charakter haben. Zunächst dürfte es darum gehen, die beschlossene Förderkürzung weiter einzupreisen. Zudem stehen einige wichtige Konjunkturdaten an.  Die aktuelle Gemengelage manifestiert sich in einer überaus spannenden Chartkonstellation.

Brent C.O. hat das eminent wichtige Widerstandscluster 63,5 / 65,0 US-Dollar ins Visier genommen. Die 63,5 US-Dollar stellten sich zuletzt als harte Nuss heraus, während die 65,0 US-Dollar als Widerstandsmarke bereits „älter“ sind. Komplettiert wird dieses Cluster von der bis dato dominierenden Abwärtstrendlinie. 

Kurzum: Um das Chartbild zu klären, muss Brent C.O. über die 65,0 US-Dollar. Die Gefahren auf der Unterseite sind aus unserer Sicht trotz der jüngsten Zugewinne noch längst nicht gebannt. Hier gilt es noch immer die 58,5 US-Dollar im Aug zu behalten. Sollten diese unterschritten werden, würden zwangsläufig die 55,0 US-Dollar in den Fokus rücken.  
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Öl (Brent)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel