DAX+2,63 % EUR/USD-0,04 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
12.12.2018, 16:12  |  471   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Brexit Update: Misstrauensvotum gegen Theresa May

Entspannung im Handelsstreit - Dax erholt sich

- von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion -

Anleger werden mutiger und machen sich wieder etwas Hoffnung auf ein baldiges Ende des US-CHN Handelsstreits. China will Zölle für US Autos senken. Autowerte atmen auf. Allerdings droht Trump mit “Government shutdown”.

Hintergrund ist seine Forderung nach 5 Milliarden Dollar für den Bau einer Mauer zwischen USA und Mexiko. Ohnehin gerät der US Präsident immer deutlicher unter Beschuss seitens politischer Gegner aus beiden Lagern. Das macht ihn noch unberechenbarer.

Unberechenbar auch die Situation beim Brexit: Die britische Premierministerin Theresa May muss sich heute einer Abstimmung über ihr Amt als Parteichefin und Premierministerin stellen. Der Streit um den Brexit eskaliert damit weiter.

Der Dax ist heute wieder freundlich unterwegs: Nachdem die Finanzchefin von Huawei auf Kaution frei gekommen ist, setzen Anleger auf Entspannung um Handelsstreit zwischen China und den USA. China will die Importzölle für US Autos senken von 40 auf 15 Prozent, auch das hebt die Stimmung, vor allem bei Autoaktien.

Eine Kaufempfehlung der Bank HSBC lieferte den Aktien des Ausrüsters von Großküchen Rational Rückenwind. Die Analysten der Commerzbank geben für die Lufthansa ein Kaufvoting ab.

BAT zieht durch

Der britische Tabakriese BAT erwartet für 2018 weiterhin eine positive Geschäftsentwicklung. Umsatz- und Ergebnis gut! sagt der Hersteller von Pall-Mall- und Lucky-Strike. Dabei geht BAT weiterhin von einem Volumenrückgang in der Tabakindustrie von rund 3,5 Prozent aus. Im schrumpfenden Umfeld gewinne BAT Marktanteile.

Inditex auf der Sonnenseite

Deutsche Modehändler leiden unter schwierigen Marktbedingungen - dagegen läuft das Geschäft der spanischen Zara-Mutter Inditex weiter gut. Umsatz und Gewinn legten in den ersten neun Monaten zu.
Trotzdem ist die Aktie unter Druck: Denn Negative Währungseffekte bremsten das Wachstum. Der Umsatz stieg um 3 Prozent auf 18,4 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg um 3 Prozent auf knapp 3,1 Milliarden Euro. Ohne Wechselkurseffekte lagen Umsatz und Ergebnis deutlich höher. Die deutschen Modehändler wie Hugo Boss, Gerry Weber oder Tom Tailor hatten Federn lassen müssen. Grund waren Konkurrenz durch Onlinehändler und die Sommerhitze.

IPO Tencent Music schwächer

Die Musiksparte des chinesischen Online-Riesen Tencent wird günstiger als erwartet. Vermutlich kommen die Aktien zu 13 Dollar pro Stück listen, schrieb das “Wall Street Journal”. Damit bewege man sich am unteren Ende der anvisierten Preisspanne zwischen 13 und 15 Dollar. Der Erlös des Börsengangs liegt dann bei rund 1,1 Milliarden Dollar.

Börse Stuttgart TV

In diesen Tagen ist das Thema 5G in aller Munde. Die Lizenzen für die nächste Mobilfunkgeneration sollen demnächst vergeben werden, doch schon gestern Abend meldeten sich die Betriebsräte der großen Mobilfunkkonzerne zu Wort. Aus ihrer Sicht könnten die hohen Auflagen tausende Arbeitsplätze kosten - und das nicht nur im Mobilfunksektor. Deutschland hat mal wieder ein Problem bei der Umsetzung eines großen digitalen Infrastruktur-Projekts, dabei wäre eine Lösung so einfach, meint zumindest Thomas Rappold, Finanzbuchautor und Tech-Experte im Gespräch mit Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse- stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=15806

Euwax Sentiment Index

Der EUWAX Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart, pendelt heute mit kleinen Ausschlägen um die Null-Linie. Derivate-Anleger versuchen heute antizyklisch von der Pendelbewegung im Dax zu profitieren.

Trends im Handel

Knock-out-Calls auf SAP und Palladium werden heute überwiegend verkauft. Begehrt dagegen sind Calls auch den US Leitindex Dow Jones. Händler vermuten eine Empfehlung

Call Optionsscheine auf Infineon werden heute überwiegend gesucht.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Wertpapier
Palladium


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer