DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %
Aktien Wien Schluss: Starke internationale Stimmung beflügelt
Foto: Oliver Berg - dpa

Aktien Wien Schluss Starke internationale Stimmung beflügelt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.12.2018, 18:20  |  362   |   |   

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch tief im Plus geschlossen. Der ATX stieg 52,34 Punkte oder 1,82 Prozent auf 2.928,30 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund 23 Punkte über der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.905,00 Punkten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York +1,23 Prozent, DAX/Frankfurt +1,60 Prozent, FTSE/London +1,16 Prozent und CAC-40/Paris +2,34 Prozent.

Eine starke internationale Börsenstimmung sorgte auch am heimischen Aktienmarkt für einen deutlichen Gewinntag. Sowohl an den Märkten in Asien als auch für die europäischen Leitbörsen und an der Wall Street ging es merklich nach oben. International wurden auf Hoffnungen auf deeskalierende Schritte im Handelsstreit zwischen den USA und China verwiesen.

Zur Börse in Wien lag eine sehr übersichtliche Meldungslage vor. An die Spitze der Kursliste kletterte die Schoeller-Bleckmann-Aktie mit einem Zuwachs von 5,6 Prozent bei 65,45 Euro. Der niederösterreichische Ölfeldausrüster startet kommende Woche ein Aktienrückkaufprogramm. Zwischen voraussichtlich 18. Dezember 2018 und 31. März 2019 will das Unternehmen bis zu 10.000 auf Inhaber lautende Stammaktien zurückkaufen.

Am 2. Platz verteuerte sich die Verbund-Aktie mit einem Zuwachs von 4,8 Prozent auf 39,48 Euro. Die Papiere des Salzburger Kranherstellers Palfinger bauten ein Plus von 4,3 Prozent auf 24,25 Euro.

Unter den Schwergewichten zogen die Papiere der Raiffeisen Bank International um 3,2 Prozent auf 24,39 Euro hoch. Die Aktionäre von voestalpine und Erste Group konnten sich über ein Plus von jeweils zwei Prozent freuen. Andritz steigerten sich um 1,4 Prozent auf 40,64 Euro. Vergleichsweise moderate 0,2 Prozent auf 41,96 Euro gewannen OMV.

Die Flughafen Wien-Aktie schloss ungeachtet starker Verkehrszahlen unverändert bei 34,30 Euro. Der größte heimische Airport hat im November spürbar mehr Fluggäste abgefertigt als im Vergleichsmonat des Vorjahres. In Wien legte das Passagieraufkommen um 24,2 Prozent auf 2,19 Millionen zu.

Zumtobel verbuchten einen Kursaufschlag von 1,5 Prozent auf 7,92 Euro. Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Empfehlung "hold" und ihr Kursziel von 8,0 Euro für die Aktie des Leichtenherstellers bestätigt. Die gemeldeten Zweitquartalszahlen von Zumtobel hatten die Erwartungen übertroffen und das Vertrauen in die Jahresziele gestärkt, insgesamt aber nichts wesentlich geändert, schreibt der RCB-Analyst Markus Remis./ste/APA/fba

Wertpapier
ATX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel