DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,09 %

DAX Chartanalyse DOW DAX da war der Kurssprung

Gastautor: Thomas Heydrich
20.12.2018, 16:14  |  2141   |   |   

Kaum erwähnt man den bevorstehenden Kurssprung, schon eröffnet der DAX mit einem Gap. Der DAX hat die 11000 nicht überwinden können, was den Abwärtsdruck somit nicht verringert. Eine Hoffnung besteht, dass er nicht unter das Tief von letzter Wochen fällt. Der DOW ist an der unteren Abwärtstrendlinie angekommen, wenn die halten sollten, sind die Feiertage gerettet. Hier waren die 24000 und da die nicht gehalten haben, war bis 23200 keine Widerstandslinie vorhanden. Die Optimisten können also beim DAX auf ein Doppeltief, als kurzfristige Unterstützung hoffen und beim DOW auf ein Abprallen an der Trendlinie. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer